26.08.2021, 15:15 Uhr

Ökumenischer Picknickgottesdienst am Kloster Frenswegen

„Gottes großer bunter Garten“ lautet das passende Motto. Foto: Kloster Frenswegen

„Gottes großer bunter Garten“ lautet das passende Motto. Foto: Kloster Frenswegen

Nordhorn Am kommenden Samstag, 28. August, um 11 Uhr, lädt das Klosterteam des Klosters Frenswegen zu einem Picknickgottesdienst auf die Streuobstwiese hinter dem Kloster ein.

Er bildet den Abschluss des „Klostersommers“, der mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungen in den letzten sechs Wochen die Sommer- und Ferienzeit begleitet hat. Unter dem Motto „Gottes großer bunter Garten“ wollen Stephanie van de Loo und Ulrich Hirndorf aus der Studienleitung sowie Sr. Carola Beermann unterschiedliche Impulse zu den Farben der Bibel geben. „Die Farben der Bibel finden sich in einem neuen Kunstobjekt, das seit diesem Jahr einen festen Platz im Garten des Klosters gefunden hat. Es stammt aus dem ökumenischen Projekt der Kirchen auf der Landesgartenschau in Bad Iburg und ist im Kloster aufgearbeitet und mit einem neuen Ständerwerk versehen worden. „Eigentlich wollten wir es bereits letztes Jahr mit einem Gartengottesdienst einweihen aber durch die Pandemie hat sich alles verzögert. Nun ist es endlich soweit“, freut sich Pastor Hirndorf auf den Samstag.

Bereits im letzten Jahr hatte das Team mit Erfolg einen Picknickgottesdienst angeboten. Das soll nun wiederholt werden. „Wir wünschen uns viele Wiesenbesucher, die bitte ihre Picknickdecke oder Picknickstühle selbst mitbringen. Auch sollte jeder sein eigenes Picknick dabei haben, damit nach dem kurzen und bunten ökumenischen Gottesdienst ordentlich gefuttert werden kann“, beschreibt Sr. Carola den Ablauf am Samstag. Wegen der Wiesengröße kann auf Anmeldungen verzichtet werden.

Ems-Vechte