28.12.2021, 10:55 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst auf der Burg

Die Besucher können sich auf dem Innenhof der Burg Bentheim versammeln. Foto: Schulte-Sutrum

© Schulte-Sutrum, Frauke

Die Besucher können sich auf dem Innenhof der Burg Bentheim versammeln. Foto: Schulte-Sutrum

Bad Bentheim Auf Initiative von Heike Parschat, Pastorin der reformierten Gemeinde Bentheim, Martin Hauffe von der lutherischen Gemeinde und Hubertus Goldbeck von der katholischen Gemeinde wird im Innenhof der Burg Bentheim zum Jahresende am 31. Dezember um 16.30 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst abgehalten. „Gemeinsam soll darüber nachgedacht werden, was wir in diesem Jahr gesät haben und was gewachsen ist. In der Silvesternacht geht es um Abschied und Aufbruch. Wir wollen alles mit „Abstand“ betrachten und dabei hilft uns, dass wir hoch über der Stadt sind, geschützt von den mächtigen Mauern der Burg Bentheim“, sagt Heike Parschat. Für den Kurz-Gottesdienst empfehlen die Veranstalter wetterfeste Kleidung. Nachweise im Rahmen der 3-G-Regeln inklusive Ausweis sind bereitzuhalten. Die Kontaktdaten können über die Luca-/Corona-Warn-App hinterlegt oder mit einem Zettel mit den erforderlichen Angaben in den Kollektenbeutel gegeben werden. Die Sammlung ist für die Flutopferhilfe im Ahrtal bestimmt.