17.02.2022, 10:06 Uhr

NVB überprüft Erdgashauptleitungen

Mitarbeiter des NVB-Kooperationspartners TBD Technische Bau Dienstleistungen GmbH & CO. KG mit einem Gasspürgerät. Foto: NVB

© Sunder, Anja

Mitarbeiter des NVB-Kooperationspartners TBD Technische Bau Dienstleistungen GmbH & CO. KG mit einem Gasspürgerät. Foto: NVB

Nordhorn Die Nordhorner Versorgungsbetriebe (NVB) beginnen in der kommenden Woche mit der Gasrohrnetzüberprüfung in Nordhorn.

Im Auftrag der NVB sind Frank Fresemann und Heiko Busboom von der TBD Technische Bau Dienstleistungen GmbH & CO. KG in den Nordhorner Stadtteilen Deegfeld, Stadtflur, Klausheide, Bookholt und Bimolten unterwegs. „Die Überprüfung erfolgt mit einem GPS-unterstützten, digitalen Planwerk und einem hochempfindlichen Gasspürgerät. Es erkennt kleinste Gaskonzentrationen und Schadensstellen“, erklärt Olaf Lammers, Leiter der Gas- und Wassernetze bei den NVB. „Es werden über die Erdgashauptleitungen hinaus auch die dazugehörigen Hausanschlüsse kontrolliert, um für unsere Kunden eine höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten“, so Lammers weiter.

Die Überprüfung ist voraussichtlich Mitte Mai abgeschlossen. Bis dahin legen Frank Fresemann und Heiko Busboom eine Strecke von insgesamt 470 Kilometern zurück. Im Rahmen ihrer Tätigkeit ist es notwendig, private Grundstücke, Rasenflächen beziehungsweise Gartenanlagen zu betreten. Dabei entstehen weder Schäden noch sonstige Nachteile für die Kunden. Eine vorherige Anmeldung bei den Kunden erfolgt nicht, die ausführenden Fachleute können sich jedoch als Dienstleister der NVB ausweisen. Die Arbeiten werden unter Einhaltung der coronabedingten Abstands- Verhaltens- und Hygieneregeln durchgeführt.

Bei Rückfragen stehen die NVB unter der Telefonnummer 05921 301-150 zur Verfügung.