25.09.2019, 09:00 Uhr

NVB: Baumaßnahmen sind im Zeitplan

Erfreuliche Nachrichten gibt es von den Nordhorner Versorgungsbetrieben (NVB) in Verbindung mit den umfangreichen Baumaßnahmen am Gildehauser Weg.

Hermann Hans, Technischer Leiter bei den Nordhorner Versorgungsbetrieben, und Christian Brinkmann, Bauleiter, sehen die Bauarbeiten am Gildehauser Weg im Zeitplan. Fotos: Meistermann

Hermann Hans, Technischer Leiter bei den Nordhorner Versorgungsbetrieben, und Christian Brinkmann, Bauleiter, sehen die Bauarbeiten am Gildehauser Weg im Zeitplan. Fotos: Meistermann

„Der erste Bauabschnitt, bei dem die Erneuerung der Stromleitungen im Bereich des Blanke-Kreisverkehrs bis zum Strom-Umspannwerk Nordhorn vorgenommen wurde, ist abgeschlossen“, berichtete Hermann Hans, Technischer Leiter bei den NVB, im Gespräch mit dem Blankekurier. Einschränkend fügte er allerdings hinzu: „Allerdings werden wir im kommenden Jahr in diesem Straßenabschnitt die Hauptleitungen für Gas und Wasser ebenfalls erneuern. Diese umfangreiche Maßnahme konnte aufgrund der technischen Abwicklung nicht in die diesjährige Baumaßnahme integriert werden.“

Im zweiten Bauabschnitt vom Blanke-Kreisverkehr bis zur Klarastraße ist die Verlegung der neuen Gas- und Wasserhauptleitungen bereits erfolgt. Sie werden derzeit auf Dichtheit (bezüglich Gasleitungen) und mikrobiologische Unbedenklichkeit (bezüglich Trinkwasserleitungen) getestet. Sobald die erforderlichen Prüfungen abgeschlossen sind, werden die Hausanschlüsse erneuert und an das Leitungsnetz angeschlossen.

„Im dritten Bauabschnitt von der Klara- bis zur Gerdastraße laufen die Arbeiten für die Arbeiten für die Verlegung der Hauptleitungen derzeit auf Hochtouren. Wir sind froh, dass die gesamte Baumaßnahme im Zeitplan liegt. Wir werden, wenn alles so gut läuft, die Bauabschnitt 2 und 3 bis zum Jahresende abschließen“, berichtet Bauleiter Christian Brinkmann.

Mit eingeschlossen in diese Arbeiten ist auch der Bereich Kanalweg bis zur von-Behring-Straße. Auch hier sollen die Arbeiten Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Neben der Versorgung der privaten Haushalte mit Strom, Wasser und Gas geht es bei den Baumaßnahmen auch um die Versorgung der Industrie- und Gewerbegebiete in der Blanke und im GIP. Aufgrund der starken wirtschaftlichen Entwicklung sind die Anforderungen an das Leitungsnetz höher geworden und müssen den Anforderungen des Fortschritts angepasst werden. Zu diesem Zweck erfolgt die Verlegung eines Energiekabels von der Umspannanlage am Gildehauser Weg bis zur Euregiostraße, wo eine weitere Umspannanlage in Planung ist.

Ein weiteres Thema ist das schnelle Internet. Entlang der neuen Trasse am Gildehauser Weg wurden zusätzlich Glasfaserkabel verlegt. Damit ist die Anbindung an schnelles Internet für alle Haushalte möglich. Sobald die Glasfaserleitung an der Euregiostraße verlegt ist, kann die Aktivschaltung erfolgen. Das wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 so weit sein.

Eine wichtige Nachricht für die Autofahrer: Die Einbahnstraßenregelung auf dem Gildehauser Weg konnte bereits streckenweise aufgehoben werden. Derzeit ist eine beidseitige Befahrbarkeit für Pkw vom Kreisverkehr bis zur Daimlerstraße möglich. Die Verlängerung bis zur Klarastraße wird freigegeben, sobald die neuen Wasser- und Gashauptleitungen an das Leitungsnetz angeschlossen sind.

Nach Abschluss der Baumaßnahme am Gildehauser Weg starten die NVB im kommenden Jahr mit der Verlegung der neuen Stromleitung inklusive Leerrohre für Glasfaser bis zur Umspannung an der Euregiostraße im GIP. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Herbst 2020 an.

Nähere Informationen: www.nvb.de

Es werden Hauptleitungen für Strom, Trinkwasser und Erdgas erneuert, ebenso Hausanschlüsse, die an das neue Leitungsnetz angeschlossen werden. Zusätzlich wird Glasfaser für ein schnelleres Internet verlegt.

Es werden Hauptleitungen für Strom, Trinkwasser und Erdgas erneuert, ebenso Hausanschlüsse, die an das neue Leitungsnetz angeschlossen werden. Zusätzlich wird Glasfaser für ein schnelleres Internet verlegt.

Ems-Vechte