22.03.2022, 12:20 Uhr

Nordhorner Friedhof am Deegfelder Weg mit neuen Gräbern

Die katholische Stadtpfarrei St. Augustinus neue Gräber angelegt, die besonders pflegeleicht sein sollen. Foto: privat

Die katholische Stadtpfarrei St. Augustinus neue Gräber angelegt, die besonders pflegeleicht sein sollen. Foto: privat

Nordhorn Es gibt ein neues Grabfeld auf dem Nordhorner Friedhof am Deegfelder Weg. Dort hat die katholische Stadtpfarrei St. Augustinus neue Gräber angelegt, die besonders pflegeleicht sein sollen. „Entstanden sind in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs 160 weitere pflegefreie Gräber in unterschiedlicher Ausgestaltung. So ist trotz Pflegefreiheit die Möglichkeit zur persönlichen Gestaltung gewahrt“, schreibt die katholische Gemeinde. Außerdem sind zunächst 33 Urnengrabstellen für Baumbestattungen angelegt worden. Weitere Urnengrabstellen für Baumbestattungen können folgen. „18 neue Bäume sind bereits vor gut einem Jahr angepflanzt worden“, heißt es in einer Mitteilung. Alle Grabstellen seien durch neue Wege gut erreichbar und auch die Wasserversorgung sei optimiert worden.

Eine neu angelegte Blumenwiese soll der neuen Anlage zusätzlich ein freundliches Gesicht geben und den Friedhof ökologisch aufwerten. Der katholische Friedhof steht unabhängig von der Konfessions- und Religionszugehörigkeit allen zur Nutzung offen.

Weitere Informationen erteilt die Friedhofsverwaltung St. Augustinus unter Telefon 05921 3043435.