24.03.2022, 14:30 Uhr

Nordhorn öffnet Jugendangebote für Flüchtlingskinder

Der offene Treff des Jugendzentrums steht allen Kindern und Jugendlichen ab 9 Jahren montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr zur Verfügung. Foto: privat

Der offene Treff des Jugendzentrums steht allen Kindern und Jugendlichen ab 9 Jahren montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr zur Verfügung. Foto: privat

Nordhorn Die Stadt Nordhorn öffnet verschiedene Angebote ihrer Kinder- und Jugendeinrichtungen ab sofort ausdrücklich auch für Flüchtlingskinder aus der Ukraine. Außerdem sind diese Angebote für die Flüchtlingsfamilien kostenlos.

Der offene Treff des Jugendzentrums steht allen Kindern und Jugendlichen ab 9 Jahren montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr zur Verfügung. Dort können sie mit anderen Kindern spielen, das Außengelände nutzen, im Internet surfen oder den Billardtisch nutzen.

Auch die Osterferienbetreuung steht ukrainischen Kindern offen. Das Angebot besteht vom 4. bis zum 19. April. Hier gibt es ein Programm mit Bastelangeboten, Gesellschafts- und Ballspielen sowie gemeinsamem Kochen und Backen. Flüchtlingsfamilien können ihre Kinder im Grundschulalter hier kostenlos anmelden und müssen keine Elternbeiträge entrichten. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.nordhorn.de/ferienbetreuung.

Gleiches gilt für die Angebote im Osterferienpass, bei denen die Stadt Nordhorn auch mit weiteren Organisationen in Nordhorn kooperiert. Weitere Infos dazu gibt es unter www.nordhorn.de/ferienpass

„Die Kinder haben eine beschwerliche Flucht durch halb Europa hinter sich und viele haben traumatische Erlebnisse zu verarbeiten. Wir wollen ihnen hier in Nordhorn so viel Normalität und Kontakt mit anderen Kindern wie möglich bieten“, sagt Birgit Beckermann, Stadträtin für Bildung, Ordnung und Soziales. Weitere Angebote seien in Vorbereitung, so auch die Planung für die Ferienangebote in den Sommer- und Herbstferien.