Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.12.2019, 13:00 Uhr

„Nordhorn nachhaltig“ pflanzt 1000 Bäume

Am vergangenen Samstag hat die Bürgerinitiative „Nordhorn nachhaltig“ zusammen mit über 50 freiwilligen Helfern 1000 Laubbäume im Stadtteil Hesepe gepflanzt.

Auf einer Fläche „Im Suddenfeld“ pflanzten die Nordhorner fleißig Bäume. Foto: Bürgerinitiative „Nordhorn nachhaltig“

Auf einer Fläche „Im Suddenfeld“ pflanzten die Nordhorner fleißig Bäume. Foto: Bürgerinitiative „Nordhorn nachhaltig“

Die Pflanzaktion war ermöglicht worden durch die zahlreichen Geldspenden an die Initiative, die bei der deutschlandweiten Aktion des „Einheitsbuddeln“ in Nordhorn am 3. Oktober eingegangen waren. Hier hatte die Initiative am 3. Oktober im Rahmen einer öffentlichen Pflanzparty bereits drei Bäume am Alten Friedhof am Gildkamp gepflanzt, die von der Naturschutzstiftung gespendet wurden.

Durch den Kuchenverkauf und eingegangene Spenden konnten nun weitere Bäume finanziert werden. Die Fläche Im Suddenfeld wurde von der Stadt Nordhorn bereitgestellt und so vorbereitet, dass ein zügiges Pflanzen der Bäume möglich war.

Fachliche Beratung erhielt die Bürgerinitiative von der Stadt Nordhorn, der Baumschule Germer und der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim. Die zahlreichen Helfer vieler unterschiedlicher Nationalitäten und Altersgruppen wurden mit warmen Getränken und einer Suppe belohnt. Die Fleischerei Pütz spendete dazu Mettwürste, die Bäckerei Brandt Brötchen und die Nordhorner Tafel unter anderem Kartoffeln und Kürbisse als Zutaten für die Suppen.

Zusätzlich konnten durch die Spendengelder noch neun Obstbäume und ein Walnussbaum in Stadtflur in Nordhorn gepflanzt werden. Hier hat die Bürgerinitiative „Nordhorn nachhaltig“ schon am 30. November nach Absprache mit der Stadt Nordhorn in Eigenregie die bestehende öffentliche Streuobstwiese in der Fichtenstraße aufgestockt. Die Bürgerinitiative bedankt sich bei allen Helfern, die einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz geleistet haben.

Ems-Vechte