23.08.2021, 14:05 Uhr

Neustart der Bentheimer Kulisse im Oktober

Heiko Arnink und Kollegen freuen sich schon, endlich wieder die Bretter zu betreten, die die Welt bedeuten. Foto: Bentheimer Kulisse

Heiko Arnink und Kollegen freuen sich schon, endlich wieder die Bretter zu betreten, die die Welt bedeuten. Foto: Bentheimer Kulisse

Bad Bentheim Aufgrund der niedersächsischen Corona-Verordnung mussten nahezu alle Vorstellungen des Komödienklassikers „Wem Gott ein Amt gibt“ der Bad Bentheimer Kulisse in die kommende Spielzeit von Oktober 2021 bis März 2022 verschoben werden. Jede ausgefallene Vorstellung der vergangenen Saison hat einen Nachholtermin bekommen, der auf der Homepage der Bad Bentheimer Kulisse eingesehen werden kann.

Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Eintrittskarten aus der letzten Saison in der Zeit vom 1. bis zum 11. September bei der Touristinformation Bad Bentheim gegen neue Eintrittskarten eingetauscht werden können. Sollte der neue Termin nicht wahrgenommen werden können, stehen freie Plätze anderer Vorstellungen oder der Zusatztermine zur Auswahl. Mögliche Rest- und Zusatzkontingente werden ab dem 15. September für den Vorverkauf freigegeben. Für die komplett verkauften Vorstellungen bleiben die alten Eintrittskarten für den Einlass gültig.

Die Wiederaufnahme-Premiere von „Wem Gott ein Amt gibt“ findet am 29. Oktober im Treff 10 in Bad Bentheim statt. Weitere 28 Vorstellungen folgen in den Wintermonaten bis zum 6. März 2022. Wie die Kulisse weiter mitteilt, bleiben die bewährten Sicherheits- und Hygienevorschriften auch in dieser Spielzeit erhalten.

Ems-Vechte