12.12.2019, 19:00 Uhr

Neujahrsgala der Fachklinik Bad Bentheim

Die Neujahrsgala der Fachklinik Bad Bentheim geht am Samstag, 11. Januar 2020, um 20 Uhr im Forum des Burg-Gymnasiums, Professor-Prakke-Straße, in Bad Bentheim über die Bühne.

Der Chor „Groophonik“ aus Detmold präsentiert einen unverwechselbaren Vokalklang. Foto: Melanie Grande

Der Chor „Groophonik“ aus Detmold präsentiert einen unverwechselbaren Vokalklang. Foto: Melanie Grande

Dieses Jahr singt und erzählt die Sängerin Ulrike Wahren einen bewegenden Streifzug aus dem Leben der Edith Piaf. Stimmgewaltig interpretiert sie die großen Erfolge, wie zum Beispiel „La vie en rose“, „Milord“, „ Padam, Padam“ und „Non, je ne regrette rien“. Außerdem steht der Chor „Groophonik“ aus Detmold auf der Bühne. 24 Stimmen, die einen unverwechselbaren Vokalklang prägen, zu einer homogenen Einheit verschmelzen, grooven, performen und ihr Publikum immer wieder verzaubern… Ob im WDR Fernsehen, auf großen Bühnen oder in vertraulicher Atmosphäre „Groophonik“ liebt es, für die Zuhörer zu singen.

Die Musikakademie der Obergrafschaft und die Touristinformation weisen als Organisatoren darauf hin, dass die Neujahrgala der Fachklinik Bad Bentheim dieses Mal im Forum des Burggymnasiums stattfindet, da im Kurhaus Bauarbeiten durchgeführt werden. Zu Beginn der Neujahrsgala tritt die Sängerin Ulrike Wahren auf. Mit Ihrer „Hommage an die Edith Piaf – ihr Leben, ihre schönsten Lieder“ erzählt die Sängerin unzählige Geschichten von Liebe, Glück, Tod und Verzweiflung, Abschied und Wiedersehen. Ulrike Wahren hat sich in ihrer langjährigen Bühnenerfahrung in diversen musikalischen Genres etabliert. Ihre Engagements und Konzertreisen führten sie unter anderem nach Frankreich, England, Dänemark, die Schweiz und Namibia in Afrika. Im Musical, Jazz, Chanson, Pop oder Gospel ist Ulrike Wahren genauso zu Hause wie auf der musikalischen Theaterbühne. Begleitet wird sie in Bad Bentheim am Piano von dem Bielefelder Musiker Harald Kiesslich, der diesen französischen Abend auch auf dem Akkordeon stilvoll und atmosphärisch veredelt.

Nach der Pause tritt der Chor Groophonik aus Detmold auf. Zwei Spitzenplatzierungen bei WDR-Wettbewerben (2015 und 2016), der Titel „Meisterchor – Sing & Swing“ des Deutschen Chorverbandes und viele erfolgreiche Konzerte haben gezeigt, dass die Mischung aus energiegeladenen Grooves, perfekt abgestimmtem Gesang und unterhaltsamer Show das Publikum überall begeistern. Mit „Come Alive“ schreibt Groophonik 2020 das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte und verbindet dabei die Lieblingsstücke des Publikums mit neuen Songperlen und Highlights. Tickets gibt es bei der Touristinformation Bad Bentheim und bei Proticket.

Ems-Vechte