Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.11.2019, 16:00 Uhr

Neues Krimi-Dinner der Theaterwerkstatt Nordhorn

Das von Eva Götting-Ennen und Daniel Niers geschriebene Stück „Elenore Rose – Die schwarze Witwe“ wird in Nordhorn, Lohne, Ringe und Meppen aufgeführt.

Es spielen in passenden Kostümen: Benno Switzer, Daniel Niers und Eva Götting-Ennen. Foto: Manuela Bertram

Es spielen in passenden Kostümen: Benno Switzer, Daniel Niers und Eva Götting-Ennen. Foto: Manuela Bertram

Es war einmal in Amerika, in den 1920er und 1930er Jahren, als von der Regierung der Vereinigten Staaten die Prohibition beschlossen wurde, das landesweite Verbot der Herstellung, des Transports und des Verkaufs von Alkohol. Dem Laster des Trinkens sollte Einhalt geboten werden. Doch das Gegenteil wurde bewirkt. Die Zahl verbotener Kneipen, sogenannter „Speakeasy-Clubs“, wuchs rasant um das Zwanzigfache, und Mafia-Gangstern wie Al Capone, Lucky Luciano oder Bugsy Siegel wurde dank Korruption von Politik und Justiz der Weg zu Macht und Reichtum geebnet.

In dieser spannenden und turbulenten Zeit spielt auch das Dinner Krimi-Stück „Elenore Rose – Die schwarze Witwe“, das von der Theaterwerkstatt Nordhorn ab Januar 2020 im Bon Café in Nordhorn, in der Gaststätte Kuhl in Lohne (Facebook), im Landgasthof Buddenberg in Ringe und im Bootshaus in Meppen aufgeführt wird. Premiere dieser Uraufführung ist der 11. Januar 2020 im Bon Café. Geschrieben wurde es von Eva-Maria Götting-Ennen und Daniel Niers, die sich als Darsteller bei der Theaterwerkstatt Nordhorn bereits einen Namen gemacht haben.

Sie spielen auch die Hauptrollen in dem Stück, das zu Beginn mit zwei Radiomeldungen erste Hinweise auf den Inhalt geben. Berichtet wird von einem Doppelmord in einer Bar und vom mysteriösen Verschwinden eines Regierungsbeamten.

Während die Meldungen im Hintergrund laufen, treffen die geheimnisvolle Barsängerin Susan McLane und der nicht minder geheimnisvolle Don Mitchel in einer Bar in Chicago aufeinander. Ihr spannender, spritziger und unterhaltsamer Dialog lockt den Zuschauer auf unterschiedliche Fährten. Doch viel mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Nur noch, dass ein Kellner (Benno Switzer) Susan McLane und Don Mitchel zur Seite steht. Christoph Götting wird als Barpianist die Livesongs der Barsängerin begleiten.

Während des Stücks und in der Pause können sich die Gäste über leckeres Essen und erlesene Getränke freuen. Und wie beim letzten Dinner Krimi gibt es bei einem Ratespiel wieder etwas zu gewinnen. Karten sind im Vorverkauf an folgenden Stellen erhältlich: Bon Café, Hagenstraße, Nordhorn, Gaststätte Kuhl, Schwartenpohler Straße, Lohne, Landgasthof Buddenberg, Ringe und Bootshaus, Meppen.