Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.03.2019, 10:00 Uhr

Neuer Sommerflugplan in Münster/Osnabrück

Am kommenden Sonntag, 31 März, steht am Flughafen Münster/Osnabrück der Wechsel zum Sommerflugplan 2019 an. Den Fluggästen wird trotz der Betriebseinstellung der Germania ein umfangreicher und attraktiver Flugplan geboten.

Mit der Lufthansa kann man von Münster/Osnabrück über die Drehkreuze Frankfurt und München in alle Welt fliegen. Foto: privat

Mit der Lufthansa kann man von Münster/Osnabrück über die Drehkreuze Frankfurt und München in alle Welt fliegen. Foto: privat

Alle wichtigen touristischen Routen rund um das Mittelmeer, die Kanarischen Inseln und zum Schwarzen und Roten Meer sind weiterhin direkt ab FMO erreichbar. Mit Beginn der Osterferien bietet Corendon Airlines Flüge zu den Kanarischen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa, den griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta sowie nach Hurghada in Ägypten und Antalya an der türkischen Riviera an. Außerdem werden noch Izmir und Adana in der Türkei angeflogen. Zum Einsatz kommt eine moderne, am FMO stationierte Boeing 737-800 mit 189 Sitzplätzen.

Zum beliebtesten Urlaubsziel avanciert im kommenden Sommer die türkische Riviera. SunExpress wird bis zu drei tägliche Flüge nach Antalya anbieten. Corendon Airlines fliegt zusätzlich noch dreimal pro Woche. Insgesamt gibt es damit bis zu 21 wöchentliche Abflüge. Das entspricht einem Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahressommer. Auch die Baleareninsel Mallorca steht weiterhin ganz oben in der Gunst der Urlauber. Palma de Mallorca wird 20 Mal pro Woche ab FMO angeflogen. Eurowings, die LowCost-Tochter der Lufthansa, hat die Zahl der Flüge auf zehn pro Woche erhöht. Und die österreichische Low-Fare- Airline Laudamotion startet ebenfalls bis zu zehnmal wöchentlich nach Mallorca.

Mit dem Badeort Hurghada am Roten Meer ist im Flugplan des FMO auch Ägypten mit vier wöchentlichen Abflügen enthalten. Neben Fly-Egypt bedient ebenfalls Corendon Airlines das Taucherparadies vom FMO aus. Des Weiteren bietet Bulgarian Air Charter (BUC) noch Flüge zu den beliebten Urlaubsorten Varna und Burgas am Schwarzen Meer an. Von Juli bis Oktober fliegt Pegasus Airlines dreimal wöchentlich zum Flughafen Sabiha Gökcen auf der asiatischen Seite Istanbuls. WeitereZiele in der Türkei sind Adana, Izmir und Kayseri, die mit der Fluggesellschaft SunExpress erreicht werden können.

Die Flüge der Deutschen Lufthansa ab Münster/Osnabrück ermöglichen Fluggästen mehr als 200 weltweite Verbindungen über die Drehkreuze Frankfurt und München. Mit bis zu fünf täglichen Flügen nach Frankfurt und München bietet die Lufthansa ein außerordentliches Linienstreckennetz ab FMO.

Weiterhin im Flugplan ist auch die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart. Bereits seit über fünf Jahren fliegt die niederländische AIS Airlines mit auf Geschäftsreisende zugeschnittenen Flugzeiten nach Stuttgart. Bereits jetzt sind auch schon Flüge in die österreichische Hauptstadt buchbar. Laudamotion fliegt ab Ende Oktober viermal wöchentlich vom FMO nach Wien.

Die Parkflächen am FMO sind bequem über die Internetseite des Flughafens unter www.fmo.de/parken reservierbar. So kann man seinen Wunschparkplatz mit wenigen Klicks per Computer, Tablet oder Smartphone von zu Hause aus buchen.

Alle Flüge und Reisen ab Münster/Osnabrück sind in jedem Reisebüro oder unter www.fmo.de buchbar.

Ems-Vechte