Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.08.2019, 12:00 Uhr

Neuenhaus präsentiert sich im Wimmelbuch

Zum 650-jährigen Jubiläum hat die Stadt Neuenhaus ein Wimmelbuch herausgebracht.

Neuenhaus präsentiert sich im Wimmelbuch

Ausschnitt aus dem Neuenhauser Wimmelbuch. Je länger man die Bilder betrachtet, umso mehr Details und Geschichten entdeckt man. Illustration: Janke

Ein Wimmelbuch ist ein besonderes Bilderbuch, auf dessen Bildern es wimmelt von Menschen, Tieren und Geschichten. Alle fünf Bilder des Wimmelbuchs und die Umschlagseite wurden vom Neuenhauser Grafiker Lutz Janke gezeichnet. Zum Thema „Feste feiern in Neuenhaus“ werden Szenen vom Stadtfest gezeigt, vom Mühlenfest in Veldhausen, vom Borussia-Fest und vom Weihnachtsmarkt.

Die Idee zum Buch hatte der alteingesessene Neuenhauser Norbert Voshaar, der Mitglied im Festkomitee ist. Schnell war der Auftrag an den Grafiker Janke formuliert: „Zeichne unser Neuenhaus, am besten anhand unserer Feste.“ Zwei Jahre lang beobachtete Lutz Janke die Veranstaltungen, betrachtete die Besucher und die Szenen, die sich bei den Festen abspielten. Zudem ließ er sich Fotos von den Festen geben und studierte sie.

Das 33 mal 26 Zentimeter große Buch ist im Berliner Wimmelbuchverlag erschienen, die Auflage beträgt 1200 Stück. Die Seiten bestehen aus FSC-zertifizierter Pappe mit abgerundeten Ecken, die mit einer UV-Veredelung versehen sind. Das Copyright liegt bei der Stadt Neuenhaus. Erhältlich ist das Buch für 9,50 Euro im Bürgerbüro der Stadt Neuenhaus und in der Bücherei. Die ersten Exemplare werden auf dem Stadtfest am 24. und 25. August am Stand der Stadt Neuenhaus verkauft. Zudem bekommen alle Kindergärten der Stadt ein Freiexemplar.

Neuenhaus präsentiert sich im Wimmelbuch

Lutz Janke (rechts) überreicht dem Bürgermeister von Neuenhaus, Günter Oldekamp, das neue Wimmelbuch. Foto: Gossweiler