Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.03.2019, 18:30 Uhr

Neue Skulpturen im Naherholungsgebiet Lohner Sand

Ein Spender, der nicht genannt werden will, hat der Gemeinde Wietmarschen zwei Kunstwerke geschenkt, die nun in der Nähe des Aussichtsturms aufgestellt.

Diese Schäfergruppe schenkte ein Spender der Gemeinde Wietmarschen. Zu sehen sind die Skulpturen im Naherholungsgebiet Lohner Sand. Foto:Gemeinde Wietmarschen

Diese Schäfergruppe schenkte ein Spender der Gemeinde Wietmarschen. Zu sehen sind die Skulpturen im Naherholungsgebiet Lohner Sand. Foto:Gemeinde Wietmarschen

Neben den lebenden Schafen, die der Uelsener Schäfer Heinz-Joachim Zwafink im Frühjahr zum Grasen ins Naherholungsgebiet Lohner Sand brachte, gibt es nun ganzjährig ein paar andere Schafe zu begutachten. Ein Spender, der nicht genannt werden will, hat der Gemeindeverwaltung fünf Schafe samt Schäfer und Futtertrog geschenkt. Aus Findlingen und Metall in Handarbeit gefertigt, wurden die massiven Skulpturen im Naherholungsgebiet Lohner Sand beim Aussichtsturm aufgestellt.

Nach dem Schäfer mit seinen Schafen, steht nun auch ein Jäger samt seinem Wachhund im Naherholungsgebiet. Neben der Schutzhütte bei der Schaffanganlage stehen zusätzlich zwei handgemachte Statuen aus Stein und Metall. Dabei handelt es sich um einen Jäger, ausgestattet mit Gewehr, Tasche und Fernglas und seinen Wachhund. Beide blicken über die weitläufigen Wiesen und die Landschaft. Auch diese beiden Skulpturen wurden der Gemeindeverwaltung von einer Privatperson geschenkt.