Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.06.2020, 09:56 Uhr

Neue Kurse an der Musikschule Niedergrafschaft

Musikalische Früherziehung und Musikmäuse heißen neue Kurse, die die Musikschule Niedergrafschaft nach den Sommerferien im Bereich Elementar- und Grundstufe anbietet.

Beim Frühlingsfest 2019 gab es eine Darbietung der MFE-Kinder mit Peter Hutten. Foto: Musikschule Niedergrafschaft

Beim Frühlingsfest 2019 gab es eine Darbietung der MFE-Kinder mit Peter Hutten. Foto: Musikschule Niedergrafschaft

Uelsen An der Musikschule Niedergrafschaft starten nach den Sommerferien neue Kurse in der Elementar- und Grundstufe bei den Musikmäusen und der musikalischen Früherziehung (MFE). Bei der MFE soll der natürliche spontane Zugang eines Kindes zur Musik gefördert werden. Spielerisch und kindgerecht werden Inhalte wie Singen, Hören und Tanzen sowie erstes Ausprobieren von frühkindlichen Instrumenten vermittelt. Die Kinder werden dabei auf praktische und anschauliche Weise an die Vielfalt musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten herangeführt. Durch das gemeinsame Musizieren werden positive Emotionen geweckt, außerdem dient die MFE als Einstieg in den Instrumentalunterricht. Ein MFE-Kurs dauert zwei Jahre. Dabei findet der Unterricht einmal wöchentlich für 60 Minuten statt. Angesprochen sind Kinder aus der Niedergrafschaft, die im Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis zum 30. September 2016 geboren sind. Die Gebühren belaufen sich auf 25 Euro monatlich.

Bei den „Musikmäusen“ werden Kleinkinder und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren angeregt. Durch Kinderspiele, Tänze und Singen mit den Eltern können Kinder die Musik entdecken und Freude daran haben. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen das Kind in die Welt der Klänge. Das Konzept „Musikmäuse“ betont die musikalische Wechselbeziehung zwischen Kind und Erwachsenen, wenn Eltern zum Beispiel etwas vorsingen, ist dies für das Kind der stärkste Anreiz zum eigenen Singen. Der Unterricht findet einmal in der Woche für jeweils ein Elternteil mit Kind statt und dauert 40 Minuten. Angesprochen sind Kinder des Geburtsjahrganges 2018.

Bei einer genügenden Anzahl von Anmeldungen kann der Unterricht in den Unterrichtsorten Emlichheim, Neuenhaus oder Uelsen stattfinden. Die Aufnahme richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen unter Berücksichtigung der vorhandenen Plätze (maximal zehn Paare, das heisst jeweils ein Kleinkind und ein Elternteil). Die Gebühren betragen monatlich 18 Euro. Anmeldungen erfolgen über das Sekretariat der Musikschule Niedergrafschaft unter Telefon 05942 575 oder per Mail an kontakt@musikschule-niedergrafschaft.de. Die Kurse starten unter Vorbehalt – sofern die Corona-Rahmenbedingungen es zulassen.

Ems-Vechte