Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.11.2019, 11:35 Uhr

Neue Flugziele bei Condor im Sommer 2020

Nach dem Aus von Thomas Cook war eine Frage: Wie geht es weiter mit dem Ferienflieger Condor? Die Airline fliegt weiter - und kündigt schon neue Strecken für den kommenden Sommer an.

Die Pleite von Thomas Cook hat auch die Airline Condor in Bedrängnis gebracht - nun kündigt sie aber schon neue Strecken für den kommenden Sommer an. Foto: Marcel Kusch/dpa/dpa-tmn

Die Pleite von Thomas Cook hat auch die Airline Condor in Bedrängnis gebracht - nun kündigt sie aber schon neue Strecken für den kommenden Sommer an. Foto: Marcel Kusch/dpa/dpa-tmn

dpa/tmn Frankfurt/Main Der Ferienflieger Condor fliegt im kommenden Sommer zwei neue Reiseziele in Europa an. Von Frankfurt aus geht es ab 1. Mai 2020 dreimal wöchentlich ins französische Toulon an der Côte d'Azur, wie die Fluggesellschaft mitteilt.

Zwei Flüge pro Woche starten zudem von Frankfurt nach Tivat in Montenegro. Darüber hinaus erhöht Condor zum Sommer nach eigenen Angaben die Zahl der Flüge auf einigen bestehenden Strecken nach Griechenland, Mallorca und auf die Kanarischen Inseln.

Die Condor war im September mit der Pleite ihres britischen Mutterkonzerns Thomas Cook in Schwierigkeiten geraten. Derzeit sucht die Airline einen neuen Eigentümer. Sie ist ein wichtiger Partner verschiedener Reiseveranstalter. In einem sogenannten Schutzschirmverfahren ist sie aus dem Konzern herausgelöst worden und sucht nun unter Aufsicht eines Sachwalters nach neuen Investoren.

Zur Überbrückung des Winters hat die Gesellschaft einen staatlichen Kredit über 380 Millionen Euro erhalten.