06.02.2020, 14:45 Uhr

Neue Abteilungen beim Schäferhundverein Nordhorn

Vor Kurzem hielt der Schäferhundverein Ortsgruppe Nordhorn seine Jahreshauptversammlung ab. Der erste Vorsitzende Udo Stahnke teilte dabei mit, dass das Angebot des Vereins um die Abteilungen Longieren und Obedience erweitert wird.

Die Hunde können sich richtig austoben. Foto: Schäferhundeverein Nordhorn

Die Hunde können sich richtig austoben. Foto: Schäferhundeverein Nordhorn

Nordhorn Wie der erste Vorsitzende des Schäferhundevereins Ortsgruppe Nordhorn, Udo Stahnke, auf der Mitgliederversammlung am 19. Januar im Vereinsheim am Twentenfeldweg 6a berichtete, ist der Verein auf 50 Mitglieder angewachsen.

Zu der Kernabteilung IGP (Ausbildung nach der Internationalen Gebrauchshunde Prüfungsordnung), die Fährte, Unterordnung und Schutzdienst umfasst, sind die Abteilungen Longieren und Obedience gekommen.

Wegen der großen Teilnehmerzahl wurde für die Longiergruppe ein zweiter Ring angeschafft, sodass jetzt immer zwei Hunde gleichzeitig trainieren können. Im Januar startete die Gruppe Obedience, die sich großer Beliebtheit erfreut. Highlights der Veranstaltungen 2019 waren eine Körung, ein dreitägiges Fährtenseminar mit einem Fährtenvizeweltmeister und ein IGP Seminar für Unterordnung und Schutzdienst.

Bisher stehen folgende Termine für 2020 fest: 9. März Beginn einer Welpengruppe, offen für alle Rassen. Eine telefonische Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer 0152 34367605, Ansprechpartnerin ist Frau Wickert. Am 3. Mai wird es eine Schäferhundzuchtschau geben.

Weitere Informationen gibt es auf Facebook und auf der Homepage des Vereins www.sv-og-nordhorn.de