Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.09.2019, 15:30 Uhr

Neubürger erkunden Emlichheim mit der Fietse

Kürzlich starteten beim Jugendhaus@21 in Emlichheim rund 40 Radler und unterstützen die Emlichheimer Stadtradel-Wochen für den Klimaschutz.

Die Mitglieder des Stammtischs der engagierten Neubürger traf sich in Laar zur  Radtour rund um Emlichheim. Foto: privat

Die Mitglieder des Stammtischs der engagierten Neubürger traf sich in Laar zur Radtour rund um Emlichheim. Foto: privat

Eingeladen hatte der Stammtisch der engagierten Neubürger, der sich seit etwa einem Jahr regelmäßig trifft und immer wieder kleinere Aktionen organsiert. Die Tour führte durch das Vechtetal inklusive einer Fahrt auf der Kurbelfähre „Fähr Harm“. Auch wenn die Strecke nur rund 20 Kilometer lang war, war sie für einige Mitfietser, die das Fahrradfahren erst in Deutschland erlernt hatten, eine kleine Herausforderung. Mit einem Abstecher bei der alten Mühle in Laar ging es zurück nach Emlichheim. Den Fietsenausflug schloss die Truppe mit einem gemeinsamen Essen ab. Für die Organisation durch den Stammtischs zeigte sich maßgeblich Javad Seif vom Kreissportbund Grafschaft Bentheim verantwortlich. In ein paar Tagen geht es mit den ehrenamtlichen Personen, die in ihrer Freitzeit den Stammtisch unterstützen, nach Hannover. Mit einem Besuch im Niedersächsischen Landtag will sich die Freiwilligen Agentur Grafschaft Bentheim für deren Arbeit bedanken.

Gleichstellungsbeauftragte Beate Sleefenboom teilt mit, dass man auch unabhängig vom Stadtradeln das Thema Klima im Blick behalten möchte. Daher plane man in Kooperation mit dem Naturschutzbund Grafschaft Bentheim und der Kreisjägerschaft Grafschaft Bentheim eine Aktion, bei der in das Infomobil „Lernort-Natur“ eingeladen werden soll. Mit dieser Aktion möchte der Stammtisch das Bewusstsein für Klima- und Naturschutz wecken und Ideen entwickeln, wie jede einzelne Person einen Beitrag dazu leisten kann.

Sleefenboom weist noch auf zwei weitere Termine mit dem Kreissportbund hin. Am 18. und am 25. September sind im Jugendhaus@21 alle Frauen mit Migrationshintergrund zu einem Themenabend „Sport & Recht“ eingeladen. Die beiden Termine sind jeweils um 17.30 Uhr und dauern circa zwei Stunden. „In einem Wechsel aus Theorie und sportlicher Betätigung möchten wir an diesen beiden Tagen Frauen aus allen Kulturen über ihre Rechte informieren, ihr Selbstwertgefühl stärken und ihnen Basics in Sachen Selbstverteidigung vermitteln“, teilt die Gleichstellungsbeauftragte mit. Eine Anmeldung bei den Mitgliedern des Stammtisches oder unter gleichstellung@emlichheim.de sowie Telefon 05943 983623 ist erforderlich.

Ems-Vechte