27.11.2020, 15:13 Uhr

NDR stellt das Diakonie- und Caritas-Haus in Nordhorn vor

Am Standort Nino-Allee 4 ist das COMPASS-Haus angesiedelt. Foto: Hirndorf

Am Standort Nino-Allee 4 ist das COMPASS-Haus angesiedelt. Foto: Hirndorf

Nordhorn Im Rahmen der Eröffnung der Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland des Norddeutschen Rundfunks wird im Vorabendmagazin „Hallo Niedersachsen“ am Sonntag, 29. November, um 19.30 Uhr die vielfältige Beratungsarbeit des COMPASS Diakonie-Caritas-Hauses an der NINO-Allee vorgestellt. Besonders die ökumenische Dimension des konfessionsübergreifenden Teams interessierte die Jury, die in diesem Jahr alle eingehenden Spenden an die Caritas und die Diakonie als kirchliche Wohlfahrtsverbände der Konfessionen weiterleiten wird. Es ist das zehnte Mal, dass der NDR mit der Programmaktion wohltätige Zwecke und das Ehrenamt im Norden unterstützt. Dazu ist auch als Vertreterin der drei Nordhorner COMPASS-Geschäftsführer, Dorothea Währisch-Purz, als Interviewgast eingeladen worden, die im Fernsehmagazin besonders zur Situation von Ratsuchenden in der Pandemiezeit Stellung nehmen wird. Außerdem dreht der NDR zur Zeit einen Beitrag zur Schuldnerberatung im COMPASS Diakonie-Caritas Haus. Dieser Beitrag wird voraussichtlich am 7. Dezember in der Sendung „Markt im Dritten“ ausgestrahlt werden. Weitere Informationen zur NDR Benefiz-Aktion finden sich im Internet auf www.ndr.de/hand_in_hand_fuer_norddeutschland.

Ems-Vechte