14.06.2022, 10:55 Uhr

Musikschule Nordhorn lädt zu Musical und Konzert ein

Das Grafschafter Kammerorchester gestaltet das Abschlusskonzert der Jubiläumsfeierlichkeiten. Foto: privat

Das Grafschafter Kammerorchester gestaltet das Abschlusskonzert der Jubiläumsfeierlichkeiten. Foto: privat

Ein Jahr lang hat die Musikschule Nordhorn ihr 50-jähriges Bestehen mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres präsentiert die Musikschule am Samstag, 18. Juni, um 15 und 16.30 Uhr sowie am Sonntag, 19. Juni, um 11 Uhr das Musical „Cecilia“ in der Alten Weberei in Nordhorn. Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten lädt die Musikschule für Sonntag, 26. Juni, um 11 Uhr zu einem Konzert in den Konzert- und Theatersaal am Ootmarsumer Weg ein.

Abschlusskonzert mit Gästen

Das Grafschafter Kammerorchester gestaltet ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von R. Soares da Costa, Charles Gounod und Leroy Anderson. Als Solist ist Hilmar Sundermann dabei, die Leitung haben Uta Preckwinkel und Luis Andrade. Brahms Ungarischer Tanz Nr. 1 und die Barcarolle op. 11 aus der Suite von S. Rachmaninov werden vierhändig dargeboten von Klavierdozenten der Musikschule Nordhorn. Als Gäste werden ein Querflötenquartett und ein Duo mit Klavier und Tuba aus der Partnerstadt Reichenbach auftreten. Der Eintritt ist frei.

„Ensemblearbeit ist uns wichtig“

„Die Musikschule Nordhorn erreicht derzeit 1700 Schülerinnen und Schüler im Alter von zwölf Monaten bis 85 Jahre und bietet eine große Vielfalt an Instrumental- und Vokalunterricht“, heißt es in einer Mitteilung der Musikschule. „Die Ensemblearbeit ist uns sehr wichtig, denn das gemeinsame Musizieren ist ein Erlebnis, das das Musizieren vollkommen macht und Träume erfüllt“, sagt Musikschulleiter Ivo Weijmans.

Schüler an Musik heranführen

Die Musikschule pflegt Kooperationen mit Kindertagestätten, Grundschulen und Gymnasien und ermöglicht durch eine Ausdehnung des Unterrichtsangebots auf verschiedene dezentrale Standorte vielen Schülern den Besuch des Instrumentalunterrichts. „Es ist uns wichtig, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler ihre Liebe zur Musik, die positive Wirkung von Musik auf die Persönlichkeitsentwicklung, die Förderung sozialer Kompetenzen und ein wertschätzendes Miteinander durch das gemeinsame Musizieren erleben“, sagt Ioana Cadar. Sie ist neue stellvertretende Schulleiterin der Musikschule Nordhorn und verantwortlich für die Kooperationen der Musikschule.