01.07.2022, 16:50 Uhr

Musikschule Niedergrafschaft startet mit neuen Tanzangeboten

Boyan Karanjuloff (links), Schulleiter der Musikschule Niedergrafschaft, freut sich, dass mit Linda Alarcon (rechts) eine Dozentin gewonnen werden konnte, um das Tanzangebot der Musikschule in Zukunft vielschichtig zu erweitern. Foto: Musikschule Niedergrafschaft

Boyan Karanjuloff (links), Schulleiter der Musikschule Niedergrafschaft, freut sich, dass mit Linda Alarcon (rechts) eine Dozentin gewonnen werden konnte, um das Tanzangebot der Musikschule in Zukunft vielschichtig zu erweitern. Foto: Musikschule Niedergrafschaft

An der Musikschule Niedergrafschaft sind zum 1. September neue Tanzkurse mit vielfältigen Schwerpunkten für die Unterrichtsorte Uelsen, Neuenhaus und Emlichheim in Planung. „Fürs Tanzen ist man nie zu alt. Egal ob man fünf, 15 oder 50 ist – früher oder später bekommt jeder das Bedürfnis, etwas Neues auszuprobieren, und dies ist eine gute Gelegenheit dazu. Laut Expertenmeinung wird man auf Dauer mit besserer Kondition, einem guten Gleichgewichtssinn und höheren Gedächtnisleistungen belohnt. Den Spaß an der gemeinsamen Bewegung gibt es noch obendrauf und ganz nebenbei werden Muskeln und Gelenke gestärkt“, heißt es in der Ankündigung der Musikschule Niedergrafschaft über das neue Kursusangebot.

„Wir sind sehr froh, dass wir Linda Alarcon als Dozentin gewinnen konnten und unser Tanzangebot in Zukunft vielschichtig erweitern können“, teilt Schulleiter Boyan Karanjuloff mit. Linda Alarcon stammt gebürtig aus den Niederlanden und zog nach ihrem Studium auf die Karibikinsel Aruba. Dort lernte sie ihren Mann kennen, gemeinsam haben sie zwei Kinder. Sobald sie anfing zu laufen, begann Linda Alarcon auch zu tanzen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als Tanzdozentin und unterrichtet seit 23 Jahren mit ihrer aufgeschlossenen, weltoffenen Art Menschen aller Altersgruppen in vielen unterschiedlichen Ländern. Auf Aruba hatte sie ihre eigene Tanzschule, ferner tanzte und choreografierte sie bereits für verschiedene Shows auf internationalem Parkett.

Folgende Kurse sollen zum 1. September angeboten werden:

„Pampy-Tanz“

Das neuartige „Pampy-Tanz“-Programm wurde für Kinder im Alter von eineinhalb bis drei Jahren und ihre Betreuer entwickelt und führt die Kleinen auf die ersten Schritte in ein aktives musikalisches Leben.

„Zumba-Kids„

Eine perfekte Möglichkeit für Kinder von vier bis sechs Jahren, sich mit Gleichaltrigen zu treffen und Tanz und Fitness in Form eines energiegeladenen „Zumba-Kids“-Kurses zu erleben.

Streetdance

Kursusangebot für Sieben- bis Elfjährige. Beim Streetdance (Straßentanz) wird zu moderner Musik, häufig nach Vorlagen von Videoclips von Popstars, auf Hip-Hop, oft mit Rap und auf R’n’B getanzt.

Hip-Hop

Kursusangebot für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren. Beim Stil des Hip-Hop variieren kleine bis große Bewegungen mit unterschiedlichen Rhythmen und unterschiedlicher Dynamik. Um die Bewegungen leichter und schneller koordinieren zu können, wird viel in Bodennähe getanzt.

Zumba für Erwachsene

Ein Zumba-Kursus ist eine gute Gelegenheit, Menschen zum Tanzen zusammenzubringen, die bei Latin- und World-Rhythmen eine kalorienverbrennende Dance-Fitness-Party feiern wollen. Ein komplettes Training, das alle Elemente der Fitness kombiniert – Cardio, Muskelkonditionierung, Gleichgewicht und Flexibilität.

Stretch Dance für Erwachsene

Bei ruhiger Musik werden Dehnübungen in Form von aktiven Bewegungen gemacht, die an die Grenzen des Bewegungsbereichs gehen. Für alle, die sich bewegen wollen, aber keine schwierigen Tanzbewegungen oder schnelle Rhythmen möchten.

Die Kurse dauern jeweils 45 Minuten und kosten 23 Euro („Pampy-Tanz“) beziehungsweise 25 Euro („Zumba-Kids“, Streetdance und Hip-Hop). Die Teilnahmegebühr für Erwachsene beträgt 28 Euro (Zumba für Erwachsene, Stretch Dance). Die Kursuszeiten und Veranstaltungsorte für alle Angebote werden kurz vor Beginn der Kurse bekanntgegeben.

Nähere Informationen und Anschauungsmaterial gibt es unter dem Menüpunkt „Angebote – Tanz“ auf der Homepage der Musikschule Niedergrafschaft. Anmeldungen nimmt das Musikschulsekretariat unter Telefon 05942 575 oder per E-Mail an kontakt@musikschule-niedergrafschaft.de entgegen.