13.04.2022, 10:25 Uhr

Musikrevue im Schüttorfer Theater: Hommage an Udo Jürgens

Der Pianist und Sänger Christian Mädler interpretiert die unvergessenen Evergreens des großen deutschen Sängers, Entertainers und Komponisten Udo Jürgens. Foto: von Sohl

Der Pianist und Sänger Christian Mädler interpretiert die unvergessenen Evergreens des großen deutschen Sängers, Entertainers und Komponisten Udo Jürgens. Foto: von Sohl

Schüttorf Am Freitag, 29. April, gastiert das Euro-Studio Landgraf mit der Uraufführungsproduktion „Udo Jürgens – Hommage an sein Leben und seine großen Hits“ im Theater der Obergrafschaft in Schüttorf. Der Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf verspricht einen „nostalgisch-packenden Abend für alle Udo-Jürgens-Fans und solche, die es werden wollen“. Die Musikrevue mit Christian Mädler, Gudrun Schade und Liveband beginnt um 19.30 Uhr, Eintrittskarten sind derzeit noch verfügbar.

Mit über 105 Millionen verkauften Tonträgern, mehr als 1000 komponierten Liedern, über 50 veröffentlichten Alben und einer länger als sechs Jahrzehnte andauernden Karriere ist und bleibt Udo Jürgens einer der ganz Großen. Showbusiness-Stars wie Sammy Davis jr., Shirley Bassey oder Bing Crosby sangen seine Songs, Millionen euphorisierter Fans versetzte er regelmäßig weltweit bei seinen Konzerten in Rauschzustände. Und obwohl der leidenschaftliche Künstler im Dezember 2014 unerwartet von der Bühne des Lebens abtreten musste, bleiben der Nachwelt seine wundervollen Kompositionen erhalten – und machen ihn unsterblich.

Die Produktion nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch Leben und Liedschaffen des unvergessenen Entertainers. Begleitet von einer erstklassigen fünfköpfigen Band interpretieren die Darsteller einfühlsam und authentisch die Songs und Duette des großen Künstlers. Der Sänger, Pianist und Entertainer Christian Mädler interpretiert Udo Jürgens‘ Lieder nicht nur auf seine ganz eigene Art, sondern gibt auf charmante Weise zudem auch tiefe Einblicke in das Leben des berühmten Entertainers. Herausgekommen ist eine mitreißende und berührende Udo-Jürgens-Hommage mit sogar teils unbekannten Anekdoten aus dem bewegten Leben des Allround-Talents und großen Hits wie „Griechischer Wein“, „Liebe ohne Leiden“, „Vielen Dank für die Blumen“, „Mit 66 Jahren“, „Immer wieder geht die Sonne auf“ oder „Ich war noch niemals in New York“ und unzählige mehr.

Für diese Veranstaltung steht noch ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung, teilt der Verkehrs- und Kulturverein Schüttorf mit. Eintrittskarten sind im Vorverkauf online auf www.gn-ticket.de sowie in Nordhorn beim Reisebüro Richters, der Buchhandlung Thalia und den Grafschafter Nachrichten erhältlich. Bei Vorlage der GN-Card wird ein Preisnachlass von 2 Euro gewährt.