15.03.2022, 17:15 Uhr

Musikalische Komödie mit Isabel Varell im Schüttorfer Theater

Isabel Varell und Heiko Ruprecht spielen die Hauptrollen in der turbulenten Komödie „Diese Nacht – oder nie“, die am 26. März im Theater der Obergrafschaft aufgeführt wird. Foto: Frahm

Isabel Varell und Heiko Ruprecht spielen die Hauptrollen in der turbulenten Komödie „Diese Nacht – oder nie“, die am 26. März im Theater der Obergrafschaft aufgeführt wird. Foto: Frahm

Schüttorf Im Theater der Obergrafschaft in Schüttorf steht als letzte Aufführung im Abonnement II am Sonnabend, 26. März, die musikalische Komödie „Diese Nacht – oder nie“ von Laurent Ruquier auf dem Spielplan. In einer Inszenierung der Münchner Tournee in Zusammenarbeit mit den Schauspielbühnen Stuttgart agieren die aus Film und Fernsehen bekannten Schauspieler Isabel Varell und Heiko Ruprecht unter der Regie von Ulf Dietrich auf der Schüttorfer Theaterbühne. Beginn der Vorstellung ist um 19.30 Uhr.

Gibt es platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau? Auf humorvolle Weise und mit vielen musikalischen Anklängen geht der französische Autor Laurent Ruquier in seiner schwungvollen Komödie dieser Frage nach und bringt ein Paar auf die Bühne, das beinahe dieses Rätsel gelöst hätte, wäre da nicht Amors Pfeil geflogen ... Und so stellt sich die Frage ganz neu: Zerbricht Freundschaft zwangsläufig, wenn Liebe ins Spiel kommt?

Die weibliche Hauptrolle in „Diese Nacht – oder nie“ spielt die multitalentierte Isabel Varell, die als Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin vor der Kamera und auf der Bühne steht und vor Kurzem auch ihr erstes Buch veröffentlicht hat. Die Rolle des Valentin übernimmt Heiko Ruprecht, der seit 2008 eine Serienhauptrolle in „Der Bergdoktor“ spielt und dadurch einem breiten Publikum bekannt ist.

Zur Handlung des Stücks schreibt das Münchner Tourneetheater in einer Ankündigung: „Die fröhlich-freche Floristin Charlotte ist attraktiv, wenn auch nicht mehr ganz so jung und frisch, wie sie es sich wünschen würde – und sie ist verliebt. Seit fünf Jahren ist der gutaussehende Valentin Objekt ihrer Leidenschaft, doch der sieht in ihr nicht mehr als seinen „besten Kumpel“, mit dem er unkomplizierte Abende vorm Fernseher oder beim Fußball verbringen kann. Nachdem Charlotte all die Jahre nie den Mut hatte, Valentin ihre Liebe zu gestehen, soll sich das nun endlich ändern. Doch leider kapiert Valentin nicht, was Charlotte ihm Dringliches sagen möchte. Und so wird nichts aus dem entspannten „Kumpelsabend“, auf den er sich nach einem anstrengenden Arbeitstag gefreut hatte. Denn Charlottes Geständnis bleibt nicht das einzige Geheimnis, das an diesem Abend gelüftet wird ... und das ihre Beziehung in ein völlig neues Licht setzt.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf online auf www.gn-ticket.de und in Nordhorn beim Reisebüro Richters, Thalia und den GN erhältlich, Inhaber der GN-Card erhalten einen Preisvorteil von 2 Euro.