23.05.2022, 11:45 Uhr

Multi-Instrumentalist Ray Cooper kommt nach Bad Bentheim

Ray Cooper spielt am Sonntag, 29. Mai, in der „Home Gallery Daniel“. Foto: privat

Ray Cooper spielt am Sonntag, 29. Mai, in der „Home Gallery Daniel“. Foto: privat

Bad Bentheim Am Sonntag 29. Mai, wird der Multi-Instrumentalist Ray Cooper im Rahmen seiner „Land Of Heroes“ Tour in Bad Bentheim zu Gast sein. „In einem sehr intimen Rahmen umgeben von den verschiedensten Kunstwerken die in der Galerie ausgestellt werden, wird es sicher ein ganz besonderes Konzerterlebnis werden,“ verspricht Mitveranstalter Rainer Tibbe.

Ray Cooper wird seine neue CD „Land Of Heroes“ vorstellen. Auf dieser spielte er alle akustischen Instrumente selbst ein, nur einige Backing Vocals wurden über das Internet von der (leider inzwischen verstorbenen) britischen Singer-Songwriterin Rowan Godel beigesteuert.

Ray Cooper begann mit sechzehn Jahren in Bands zu spielen. Nach seinem Studium am Art College in Brighton wurde er Mitglied der Punkband „Amazorblades“, zog nach London und fing an, mit anderen Bands und Genres zu arbeiten. Er war schon ein erfahrener Sessionmusiker und hatte mit Produzenten wie Steve Lillywhite, Martin Rushent, Phil Chevron, Joe Jackson, Pete Bellotte, AkiDean und Edwin Starr gearbeitet als er 1982 Mitglied der „3 Mustaphas 3“ wurde.

Zwischen Rock, Punk, Pop und World Music bewegte er sich danach immer wieder, arbeitete als Sänger, Bassist und Cellist, bevor er zur „Oysterband“ stieß und eine Reise zu seinen eigenen Wurzeln antrat. Seit 2013 ist er als Solokünstler unterwegs.

Das Konzert am Sonntag findet in der Bad Bentheimer „Home Gallery Daniel“ in der Ochtruper Str. 7, statt und beginnt um 17 Uhr. Da es nur eine sehr begrenzte Anzahl von Karten gibt ist eine Reservierung erforderlich. Die Mailadresse hierfür lautet: konzertimmuseum@gmx.de.