Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.11.2019, 12:30 Uhr

Münster-Krimi-Wochenende: Neue Folgen von Tatort und Wilsberg

Am Wochenende erleben gleich zwei neue Münster-Krimis ihre Fernseh-Erstausstrahlung.

Riecht verdächtig? Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) und Frank Thiel (Axel Prahl, rechts) untersuchen eine Dose Lakritz im Haus des Opfers. Foto: WDR/Willi Weber

Riecht verdächtig? Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, links) und Frank Thiel (Axel Prahl, rechts) untersuchen eine Dose Lakritz im Haus des Opfers. Foto: WDR/Willi Weber

Fotostrecke

Zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr sind am Samstag, 2. November, die neue Wilsberg-Folge „Ins Gesicht geschrieben“ und am Sonntag, 3. November, der neue Münster-Tatort „Lakritz“ zu sehen. Der 64. Fall führt Privatdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) allerdings nach Bielefeld. Ekki (Oliver Korittke) wird dorthin zum Firmenjubiläum eines Kollegen eingeladen und Georg Wilsberg begleitet ihn. Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky) ist aufgrund einer Weiterbildung zugegen und Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) gerät in Bielefeld unter Mordverdacht. Die Bielefelder Polizei ist wenig begeistert, dass sich die versammelten Münsteraner Kollegen, allen voran Overbeck, in ihre Ermittlungen einmischen. Der Münster-Tatort „Lakritz“ wurde bereits vor Kurzem bei seiner Kinopremiere, veranstaltet vom Filmservice Münster.Land des städtischen Presseamtes vom Publikum in Münster gefeiert. Die Dreharbeiten in Münster konzentrierten sich im vergangenen Sommer auf den Wochenmarkt. Schließlich wird ermittelt, wer den Marktmeister umgebracht hat, der am Morgen nach seinem 40. Dienstjubiläum mausetot in seiner Wohnung liegt.