24.03.2019, 10:00 Uhr

Moorwanderung durch die Fürstenkuhle in Gescher Hochmoor

Zu einer naturkundlichen Erlebniswanderung durch die Fürstenkuhle in Gescher Hochmoor am Samstag, 30. März, um 15 Uhr lädt die Biologische Station Zwillbrock Erwachsene und Kinder ein.

Die Fürstenkuhle ist ein etwa 99 Hektar großes Naturschutzgebiet in der Nähe von Gescher. Foto: privat

Die Fürstenkuhle ist ein etwa 99 Hektar großes Naturschutzgebiet in der Nähe von Gescher. Foto: privat

Diese Wanderung bietet Naturfreunden die Gelegenheit, in einem über mehrere Jahrtausende entstandenen Moor seltene Pflanzen, Wasservögel und andere Naturschönheiten zu beobachten. Schwankende Torfmoorpolster und insektenfressender Sonnentau wollen an diesem Tag entdeckt werden.

Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Schautafel am Naturschutzgebiet Fürstenkuhle (Gescher Hochmoor), Vennetütenweg. Wasserfestes Schuhwerk, unauffällige Kleidung, wenn möglich ein Fernglas, sind mitzubringen. Die Moorwanderung unter Leitung der Naturpädagogin Magdalene Heinze ist eineinhalb Kilometer lang und dauert circa zwei Stunden. Die Kosten betragen zehn Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht das Bildungswerk der Biologischen Station unter der Telefonnummer 02564 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de