Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.06.2019, 15:00 Uhr

Mittelstandspreis für Rigterink-Logistikgruppe

Die Rigterink Logistikgruppe mit Hauptsitz in Nordhorn erhielt vor wenigen Tagen den „Eco Performance Award 2019“ und wurde damit für jahrelange Nachhaltigkeit im Transport- und Logistikwesen belohnt.

Mittelstandspreis für Rigterink-Logistikgruppe

Arne und Helge Rigterink nahmen den „Eco Performance Award 2019“ in Empfang. Foto: privat

Der „Eco Performance Award“ ist eine bedeutende Auszeichnungen im gewerblichen Güterverkehr und wird Unternehmen unter den Schlagwörtern „Ökonomisch, Ökologisch, Sozial“ verliehen, die sich mit innovativen Ideen und nachhaltigen Konzepten in den Bereichen Umwelt, Wirtschaftlichkeit und Soziales im Transport- und Logistikwesen engagieren und dieses damit nachhaltig prägen. Voraussetzung für die Nominierung ist neben dem Einsatz für die Umwelt und dem Engagement für die Mitarbeiter und für die Gesellschaft auch der wirtschaftliche Erfolg.

Vergeben wird diese Auszeichnung vom DKV Euro Service bereits seit zwölf Jahren in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen, der aufgrund seiner fundierten Fachkompetenz über das Know-how zur Prüfung und Auswertung der eingereichten Bewerberkonzepte verfügt. Als familiengeführtes Lebensmittel-Logistikunternehmen überzeugte Rigterink die Jury in der Kategorie „Mittelständische Unternehmen“ mit einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzept, dessen Ziel es ist, den CO2-Ausstoß kontinuierlich zu reduzieren und die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung zu steigern. Unter dem Motto „Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir viel schaffen“ beteiligte sich das gesamte Team des Unternehmens an diesem Projekt – vom Auszubildenden bis hin zur Geschäftsführung.

„Wir haben dabei kein spezifisches Modell präsentiert, sondern all das, was wir in den vergangenen Jahren umgesetzt haben“, so Arne Rigterink, Geschäftsführer der Rigterink Logistikgruppe am Standort in Flörsheim. „Unsere Philosophie fußt dabei auf drei Säulen: Ökonomie, Nachhaltigkeit und Innovation.“ Unter dieser Prämisse förderte das Unternehmen bereits den Einsatz von Euro 6, E-, Hybrid- und Lang-Lkw, den Einsatz von Drohnen in der Lagerinventur, die Installation von Photovoltaikanlagen, intelligente Beleuchtung in den Lagerbereichen, die Dezentralisierung der Disposition und vieles mehr. Auch im sozialen Bereich engagiert sich die Nordhorner Logistikgruppe, zeichnet für Azubi-Projekte, Sozial- und Fitnessräume für seine Mitarbeiter und vieles mehr verantwortlich. „Wir bieten einen umfassenden Nachhaltigkeitsansatz, der mit einer Vielzahl von Projekten unterlegt ist“, sagt Helge Rigterink, wie sein Bruder Arne Geschäftsführer.

Sieben Unternehmen wurden in den Kategorien „Start-Up“, „Groß-Unternehmen“ und „Mittelstand“ nominiert, wobei Rigterink Logistik in Letzterer den Preis gewinnen konnte.