Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.02.2020, 13:47 Uhr

Mit dem NABU die Natur entdecken

Runter vom Sofa und rein in die Natur: Mit 72 Veranstaltungen lässt der NABU Emsland/Grafschaft Bentheim keine Chance fürs Stubenhocken und lockt zum Erkunden der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Das Programm ist abwechslungsreich und informativ.

Präsentieren das neue Programm (von links): Andreas Rakers (Emsland Mitte), Manfred Schild (Emsland Süd), Jutta Over, Dr. Erhard Nerger (beide Regionalverband), Hermann Brinker (Werlte/Sögel), Gerd Busmann (Grafschaft Bentheim).Foto: Hübner

Präsentieren das neue Programm (von links): Andreas Rakers (Emsland Mitte), Manfred Schild (Emsland Süd), Jutta Over, Dr. Erhard Nerger (beide Regionalverband), Hermann Brinker (Werlte/Sögel), Gerd Busmann (Grafschaft Bentheim).Foto: Hübner

Meppen Mit 72 Veranstaltungen legt der NABU Emsland/Grafschaft Bentheim auch in diesem Jahr ein umfangreiches Programm vor. Die 18-seitige Broschüre wartet mit eindrucksvollen Naturfotos auf und ist gefüllt mit Aktionen für Groß und Klein. Von Bad Bentheim bis Papenburg bietet es viele Möglichkeiten, die Natur in der eigenen Region besser kennenzulernen.

Das Frühjahr steht dabei vor allem im Zeichen der Vögel. Es können Wildgänse beobachtet und die verschiedenen Vogelstimmen der Vögel in der Stadt gedeutet werden. Auf den Nistkastenmärkten stehen Experten den Vogelfreunden mit Rat und Tat zur Seite. Wer sich eher für die Pflanzenwelt interessiert, kann sich einen Lichtbildervortrag zum Thema „Naturnahe Gärten“ anschauen oder auf einer Exkursion die verschiedenen Wildkräuter erkunden.

Für alle Insektenfreunde stehen im Juni Exkursionen unter anderem in Geeste und im Hasetal auf dem Programm. Hier können Prachtlibellen bewundert und auch andere Insekten beobachtet werden. Im August steht auch in diesem Jahr an verschiedenen Orten wieder die beliebte „Batnight“ ganz im Zeichen der Fledermäuse. Im Herbst werden unterschiedliche Pilzexkursionen, zum Beispiel in Bad Bentheim, angeboten. Auch die Vortragsreihe „Natur am Donnerstag“ findet wieder statt und beginnt im Februar mit einem Lichtbildvortrag zur Uferschnepfe.

Das Programm kann gegen Einsendung eines mit 95 Cent frankierten, länglichen Rückumschlages angefordert werden beim NABU, Postfach 1621, 49706 Meppen. Es ist auch auf der Internetseite www.nabu-emsland.de abrufbar.

Das Vechtetal bei Tillenberge lädt zu stimmungsvollen Wanderungen ein.Foto: Möller-Busmann

Das Vechtetal bei Tillenberge lädt zu stimmungsvollen Wanderungen ein.Foto: Möller-Busmann

Ems-Vechte