Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.10.2019, 19:00 Uhr

Metalkonzert im Komplex Schüttorf

Am 26. Oktober treten die Gruppen Annisokay, What I create und The Disaster Area im Schüttorfer Jugendzentrum auf.

Metalkonzert im Komplex Schüttorf

Annisokay ist der Topact. Foto: Komplex

Am 26. Oktober veranstaltet „Zikadumda“, die Konzertinitiative des UJZ Komplex in Schüttorf, ein Metal-Konzert mit den Gruppen Annisokay, The Disaster Area und What I Create.

Annisokay sind schon lange kein Geheimtipp mehr und stehen für harten und melodisch modernen Metal. Musikalisch treffen hier treibende Rhythmen und aggressive Shouts auf Gänsehaut-Melodien und einzigartigen Clean Gesang.

Im Herbst 2018 veröffentlichten Annisokay ein neues Album. Es folgte die „Fully- Automatic Tour 2018“, kurz und knackig „FAT18“, durch Deutschland, Österreich und Groß-Britannien. Mit dem neuen Album „Arms“ dürfen sich die heimischen Fans auf ein neues Programm freuen, welches bereits ausgiebig international getestet wurde. Denn Annisokay sind zum deutschen Exportschlager gewachsen. Nachdem die Band im letzten Sommer ausgiebig in den Staaten tourte, kommen sie nach einigen Open Airs und nicht einmal einer Handvoll Clubshows zurück auf deutschen Bühnen.

Schon kurz nach der Gründung im Dezember 2016 hatten sich What I create an das Songwriting für ihr Debüt Album „Hiraeth“ gemacht. Ohne stilistische Eingrenzungen wurden über ein Jahr lang Ideen gesammelt und ausgearbeitet. Im November 2017 wurden die Ideen in Form von neun Songs im DNA Studio in Berlin (Nicolas Delestrade & Amael Durand / Novelists) aufgenommen, gemixt und gemastert. Mit „Hiraeth“ vereinen sie die unterschiedlichsten Facetten des modernen Metalcore. Dabei legen sie einen großen Wert auf atmosphärische Parts, die mal im Vorder- und mal im Hintergrund eingesetzt werden. Die Debüt-Single „The Odd One Out“ wurde im Juli 2018 veröffentlicht. Am 10. August folgte das Video zur zweiten Single-Auskopplung „Ark“. „Hiraeth“ erschien am 7. September 2018 sowohl physisch als auch digital.

The Disaster Area spielen frischen Metalcore und Melodic Hardcore, der kreativ, authentisch und vor allem emotional aus der Szene heraussticht. Seit 2012 ist die Band mit einem klar definierten musikalischen Ziel unterwegs, das 2016 mit dem ersten Album „Sell Your Soul“ (Deafground Records) zum ersten Mal grob umrissen wurde. 2018 folgte mit dem Signing bei Redfield Records der bisher größte Schritt in der Bandgeschichte. Im November 2018 kam dann der Relesase des zweites Albums „Alpha//Omega“ restlos ausverkauften Pre-Order Boxen und ausverkaufen Headline Releaseshows in Nürnberg, Berlin und der Heimatstadt Osterhofen mit über 300 Besuchern. The Disaster Area hat nicht nur eine deutschlandweite Live-Fanbase, sondern verstanden, wie überlebenswichtig Soziale Medien in der heutigen Zeit sind. Die rund 50.000 Follower, die die Band auf allen sozialen Netzwerken hat, sowie rund 500.000 Albumstreams und 400.000 Videoplays zeigen, dass die Band nicht nur auf der Bühne, sondern auch in Sachen Promo ordentlich Radau machen kann.

Einlass für das Konzert ist 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 14 Euro im Vorverkauf und 17 Euro an der Abendkasse.. Karten für diese Veranstaltung gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen der Region oder im Internet, auch zum zu Hause selber ausdrucken. Mehr Informationen dazu unter www.komplex-schuettorf.de