Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.08.2020, 12:37 Uhr

Messe für Haus, Hof und Garten 2021 in Lohne abgesagt

Die für Januar 2021 geplante Baumesse fällt coronabedingt aus. Archivfoto: Lindwehr

Die für Januar 2021 geplante Baumesse fällt coronabedingt aus. Archivfoto: Lindwehr

Lohne Die Verantwortlichen der etablierten Messe für Haus, Hof und Garten in der Mehrzweckhalle in Wietmarschen-Lohne haben sich dazu entschlossen, im Januar 2021 auf die Durchführung zu verzichten. „Viele der bisherigen Aussteller hätten gerne wieder einem großen Publikum ihre Produkte und Dienstleistung präsentiert, aber aufgrund der derzeitigen Corona-Situation wäre die Durchführung nur unter vielen Auflagen und in einer abgespeckten Version möglich gewesen“, erläutert Veranstaltungsleiter Werner Berning von der Firma Wirtschaft Innovation Nordwest aus Wietmarschen. „Eigentlich wäre nicht nur der Veranstalter, sondern auch ein Großteil der Aussteller für die Planung sowie den Bau der einzelnen Messestände und für die Erstellung von entsprechendem Werbematerialien in den nächsten Wochen in Vorleistungen gegangen. Aus diesem Grund wäre eine spätere und dann gegebenenfalls kurzfristige Absage für alle mehr als nur bedauerlich“, so Berning weiter. Man sei sich der Verantwortung gegenüber den Unternehmen und den Besuchern bewusst und habe sich daher entschlossen, die dritte Messe für Haus, Hof und Garten schon jetzt abzusagen.

Aktionen als Alternative

In den nächsten Wochen will sich Berning mit den bisherigen Ausstellern, Kooperationspartnern und weiteren Partnern bezüglich einer Alternative zur Baumesse in Lohne in Kontakt setzen. Im Rahmen des Projektes „Messe für Haus, Hof und Garten 2021 – Die Baumesse Wietmarschen-Lohne kommt zu Ihnen nach Hause“ bietet der Veranstalter die Möglichkeit an, sich in Form einer virtuellen Messe auf der Website www.baumesse-wietmarschen.de mit seinen Produkten und Dienstleistungen zu präsentieren. Außerdem soll ein entsprechender „Messekatalog“ an die Haushalte in der Gemeinde Wietmarschen verteilt und an mehreren Standorten im Einzugsgebiet der Messe ausgelegt werden. Durch diese Aktionen sollen im Januar 2021 weit über 10.000 Personen erreicht werden.

Hoffnung auf Messe in 2022

„Natürlich wäre es auch denkbar gewesen, eine abgespeckte Form der Baumesse mit der Entwicklung eines entsprechenden Hygienekonzeptes, zum Beispiel als ,Bauherrentage‘ oder Ähnliches, durchzuführen“, erklärt Berning. Man sei jedoch vonseiten des Veranstalters der Meinung, dass dieses nicht zum eigentlichen Konzept der Messe passen würde. Manfred Wellen als Bürgermeister der Gemeinde Wietmarschen schließt sich dieser Sichtweise an und sagt: „Eine der Besonderheiten unserer Messe ist sicherlich die familiäre Atmosphäre aufgrund des unkomplizierten Umgangs zwischen Besuchern und Ausstellern. Kompetente Beratungen im entspannten Rahmen – wenn das jetzt aufgrund der sinnvollen Auflagen gerade (noch) nicht so einfach möglich ist, freuen wir uns umso mehr auf das nächste Jahr.“

Weitere Informationen erteilt Werner Berning unter Telefon 05925 202030.

Ems-Vechte