30.04.2021, 13:50 Uhr

Maltester bieten kostenlose Tests im Drive-In-Testzentrum an

Vor dem neuen Testzentrum auf dem ENO-Parkplatz in Nordhorn (von links): Michael Suntrup und Michael Kuipers vom Malteser Hilfsdienst mit Peter Horstmann (ENO telecom).Foto: Malteser

Vor dem neuen Testzentrum auf dem ENO-Parkplatz in Nordhorn (von links): Michael Suntrup und Michael Kuipers vom Malteser Hilfsdienst mit Peter Horstmann (ENO telecom).Foto: Malteser

Nordhorn „Wie kann ich sicher sein, dass ich keine Coronainfektion habe?“ Diese Frage stellen sich alle Menschen, die vielleicht Angehörige besuchen oder auch nur für sich selbst Sicherheit haben wollen. Eine gute Möglichkeit, schnell Gewissheit zu bekommen, bieten seit Kurzem kostenlose Covid-19-Bürgertests. Seit dem 31. März betreibt der Malteser Hilfsdienst ehrenamtlich ein Bürgertestzentrum auf dem Parkplatz der ENO telecom GmbH an der Bentheimer Straße 118b in Nordhorn. Die Firma ENO hat dafür ihren Parkplatz und die notwendige Infrastruktur kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Maltester richten Drive-In-Testzentrum ein

Das geschulte Malteser-Personal steht mittwochs in der Zeit von 17 bis 20 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr im Drive-In-Testzentrum auf dem ENO-Parkplatz bereit. Termine können online auf www.terminland.eu/testzentrum-nordhorn gebucht werden. Nach dem Empfang der Testpersonen und dem Ausfüllen eines Auskunftsbogens werden die Schnelltests durchgeführt. Bereits nach 15 Minuten erhalten die Getesteten das Ergebnis mit einer schriftlichen Bestätigung. Zukünftig soll das Testergebnis auf Wunsch auch per E-Mail an die getesteten Personen gesendet werden, damit der Aufenthalt vor Ort so kurz wie möglich gehalten wird.

Regelmäßige Tests für möglichst viele Bürger ermöglichen

„Die Bürger sind durchweg begeistert und fanden es sehr gut, dass sie ihr Ergebnis direkt mitnehmen können“, berichtet Michael Kuipers, Koordinator des Testzentrums in Nordhorn. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Testzentrum ein Stück Sicherheit in der Pandemie geben können. Wir sind uns sicher, dass wir dieses Angebot auch weiter mit allen uns zur Verfügung stehenden ehrenamtlichen Kräften aufrechterhalten, um möglichst vielen Bürgern eine regelmäßige Testung zu ermöglichen“, verspricht Kuipers. Die Einnahmen sollen für die ehrenamtliche Arbeit der Malteser, wie zum Beispiel den Katastrophenschutz, Einsatzdienste und das Soziale Ehrenamt in der Grafschaft Bentheim genutzt werden.

Ehrenamtler zur Unterstützung gesucht

„Eine weitere Ressource, die dringend benötigt wird, ist ehrenamtliches Engagement“, heißt es in einer Mitteilung der Malteser. Wer Interesse hat, das Team der Malteser unter anderem auch bei den Schnelltestungen aktiv zu unterstützen, kann sich direkt bei den Helfern im Testzentrum informieren oder per E-Mail an Nordhorn.NO@malteser.org mit dem Malteser Hilfsdienst Kontakt aufnehmen.