15.10.2021, 13:40 Uhr

„Maltesertreff“ für Senioren geht in Nordhorn an den Start

Die Malteser haben vielfältige Erfahrungen in der Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen – sei es im Haupt- oder Ehrenamt, in den Besuchsdiensten, in den niedrigschwelligen Angeboten wie dem „Café Malta“, in der Ausbildung, in den Einrichtungen der Altenhilfe oder auch in den Malteser Krankenhäusern. Foto: Malteser Hilfsdienst

Die Malteser haben vielfältige Erfahrungen in der Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen – sei es im Haupt- oder Ehrenamt, in den Besuchsdiensten, in den niedrigschwelligen Angeboten wie dem „Café Malta“, in der Ausbildung, in den Einrichtungen der Altenhilfe oder auch in den Malteser Krankenhäusern. Foto: Malteser Hilfsdienst

Nordhorn Der Malteser Hilfsdienst startet am Mittwoch, 27. Oktober, mit einem neuen Angebot für Senioren. Der „Maltesertreff“ ist ein kostenloses Angebot für Senioren, die gerne andere Menschen treffen und einen abwechslungsreichen Nachmittag erleben möchten. Er findet zunächst 14-tägig von 15 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Caritas St. Marien, Hannoverstraße 5 in Nordhorn, statt und wird unterschiedliche Programmschwerpunkte haben. „Nach einer gemeinsamen Kaffeerunde wird gesungen, gespielt, sich bewegt und viel gelacht“, kündigt Annegret Suntrup, Leiterin des „Maltesertreffs“, an. Auf dem Programm stehen auch gemeinsame Ausflüge oder Gastredner, die zu unterschiedlichen Themen den Nachmittag gestalten. Das Organisationsteam der Malteser hofft, dass zahlreiche Gäste das neue Angebot wahrnehmen, und freut sich auf ein lebendiges Miteinander von Senioren und Ehrenamtlichen.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind möglich bei Annegret Suntrup unter Telefon 05921 88747 oder per E-Mail an Annegret.Suntrup@malteser.org.

Ems-Vechte