07.02.2019, 09:37 Uhr

Männerchor Bad Bentheim kann verschiedene Musikstile

Bernhard Dalenbrook wurde als Vorsitzender des Gesangsvereins bestätigt. Auch seine Vorstandskollegen sind weiter im Amt. Der Chor verfügt über ein Repertoire mit Stücken aus mehreren Epochen.

Der Männerchor Bad Bentheim ehrte vor Kurzem auf der Jahreshauptversammlung wieder zahlreiche langjährige Chormitglieder.Foto: privat

Der Männerchor Bad Bentheim ehrte vor Kurzem auf der Jahreshauptversammlung wieder zahlreiche langjährige Chormitglieder.Foto: privat

Zur Jahreshauptversammlung des Männerchores Bad Bentheim im Chorlokal Oelen begrüßte der Vorsitzende Bernhard Dalenbrook neben zahlreichen Sängern den Chorleiter Leo Schwär sowie Georg Sewerin, 1. Vorsitzender des Kreischorverbandes Emsland / Grafschaft Bentheim.

Zunächst wurde Georg Bonke geehrt. Er ist Sänger im Ersten Tenor seit 56 Jahren und eines der ältesten Chormitglieder. Auf Vorschlag des Vorsitzenden wurde er einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Die Sänger Matthias Langenberg, Holger Walles und Georg Schevel erhielten die silberne Ehrennadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen. Die Ehrennadel in Bronze wurde Hermann Diekel, Bernhard Dalenbrook, Gerd Niehaus, Hans Niehaus, Bernd Bittscheid, Johann Schepers, Detlev Kühne, Gert ter Bahne und Wolfgang van Es übergeben. Mit der Ehrenurkunde des Chorverbandes wurde Bernhard Hillen ausgezeichnet. Er ist seit 50 Jahren Mitglied im Chor und Sänger im 1. Bass.

In seinem Bericht dankte Bernhard Dalenbrook dem Chorleiter Leo Schwär, der es „immer wieder versteht, die Sänger zu motivieren und auf ein musikalisches Level zu bringen, mit dem sich der Chor sehr gut in der Öffentlichkeit präsentieren kann“. Dank gebührt auch seiner Ehefrau Eva Hilbert-Schwär, die sowohl als Begleitung des Chores als auch als Solistin am Saxofon in die Konzerte des Männerchores eingebunden wurde.

Danach ging der Vorsitzende kurz auf die Aktivitäten des Chores im letzten Jahr ein. Erstmalig veranstaltete der Männerchor im August einen „musikalischen Frühschoppen“ bei der Sportanlage des SV Bad Bentheim, an dem auch die Stadtkapelle Bad Bentheim mitgewirkt hat. Ein weiteres Highlight im September war ein gemeinsames Konzert mit dem „Schellack-Sextett“ im Forum des Burg-Gymnasiums Bad Bentheim. Zwei Sänger fehlten nur einmal bei den Veranstaltungen: Karl Hillen und Bernhard Holtel.

Bernhard Dalenbrook wurde – wie der übrige Vorstand – in seinem Amt bestätigt. 2. Vorsitzender und Geschäftsführer ist Wolfgang van Es, Kassenwart Bernhard Holtel, Schriftführer Bernd Bittscheid. Notenwarte sind Gert ter Bahne, Gerd Niehaus, Siegfried Lammering und Matthias Langenberg. Stimmführer 1. Tenor ist Bernhard Holtel, 2. Tenor Fritz-Wilhelm Vos, 1. Bass Georg Schevel sowie 2. Bass Gerd Niehaus.

In seinem Jahresrückblick hob der Chorleiter hervor, dass die Proben durchweg sehr gut besucht wurden – er hoffe, dass das auch 2019 so bleibt. Des Weiteren lege er Wert darauf, dass im Repertoire des Chores Musikstile unterschiedlichster Epochen vertreten seien, hier sei man gut aufgestellt.

Ems-Vechte