04.03.2020, 09:08 Uhr

Lohner Schüler zeigen gute Leistungen im Bereich Informatik

Ende letzten Jahres wurde für Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 5 der Informatik-Wettbewerb „Informatik Biber“ gestartet. Mit Erfolg dabei waren auch Schüler des Schulzentrums Lohne. Vor Kurzem erhielten sie ihre Urkunden.

Die teilnehmenden Schüler aus Lohne mit Lehrer Tobias Wieching. Foto: Schulzentrum Lohne

Die teilnehmenden Schüler aus Lohne mit Lehrer Tobias Wieching. Foto: Schulzentrum Lohne

Wietmarschen-Lohne Bereits Ende letzten Jahres haben Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 5 am Informatik-Wettbewerb „Informatik Biber“ teilgenommen. Gemeinsam mit über 400.000 Schülerinnen und Schülern von 2300 Schulen (darunter auch das Schulzentrum Lohne) aus ganz Deutschland wurden knifflige Aufgaben aus dem Bereich der Digitalen Bildung gelöst. Die Bearbeitung der Aufgaben ist vielfach interaktiv, die Kinder und Jugendlichen sehen dann direkt, wie sich ihre Ideen auf die Lösung auswirken. „Mit dem Informatik-Biber gelingt es uns, das Interesse an Informatik sowohl bei den Schülern als auch bei den Schulen selbst zu stärken,“ erklärt Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF). Der Informatik-Biber wecke nicht nur das Interesse am Fach, sondern sei für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik. „Der Wettbewerb verlangt keine Vorkenntnisse, sondern ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen“, so der BWINF-Geschäftsführer. „Dieses digitale Denken wird immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft.“

Vor Kurzem hat die lang ersehnte Urkundenvergabe stattgefunden. Tobias Wieching vom Schulzentrum Lohne hat neben vielen Teilnehmerurkunden auch zehn Urkunden mit Anerkennung verliehen. Hennes Lensing, Lukas Helming und Julian Wolters haben mit über 100 Punkten sogar eine Platzierung im 3. Rang erlangt. Die Schüler aus Lohne freuen sich schon auf den nächsten Durchgang.

Ems-Vechte