Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.08.2019, 11:00 Uhr

Lions Club Lingen Machurius unterstützt die Leselernhelfer

Strahlende Gesichter in der Lingener Stadtbibliothek: Der Lions Club Lingen Machurius überreichte dort eine Spende in Höhe von 5000 Euro an den Verein „MENTOR – die Leselernhelfer Lingen“.

Freuen sich über die Spende des Lions Club Lingen Machurius (von links) Dr. Dieter Asche, Bettina Wichmann, Katharina Blanke, Christoph Stöcker, Marion Hofschröer und Josef Lüken. Foto: privat

Freuen sich über die Spende des Lions Club Lingen Machurius (von links) Dr. Dieter Asche, Bettina Wichmann, Katharina Blanke, Christoph Stöcker, Marion Hofschröer und Josef Lüken. Foto: privat

Der Ende April neu gegründete Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche mit mangelnder Lesekompetenz zu fördern und den Spaß am Lesen zu wecken. „Lesen zu können ist eine äußerst wichtige Fähigkeit und die Basis für unsere wirtschaftliche, kulturelle und demokratische Entwicklung“, betonte Josef Lüken, Vorsitzender von „MENTOR – die Leselernhelfer Lingen“ und zugleich Leiter der Stadtbibliothek bei der Spendenübergabe. Er sprach Dr. Dieter Asche, dem Vorsitzenden des Lions Club Lingen Machurius, sowie dessen Mitstreitern Marion Hofschröer und Christoph Stöcker seinen großen Dank für die großzügige Unterstützung aus. „Für uns war ganz schnell klar, dass wir dieses tolle und wichtige Projekt fördern und die ehrenamtlichen Leselernhelfer weiter motivieren wollen“, erklärte Lions Club Präsident Asche.

Zu den ehrenamtlichen Mentoren gehören unter anderem Katharina Blanke und Bettina Wichmann. Sie ergriffen die Initiative zur Gründung des Vereins und engagieren sich auch in dessen Vorstand. Mit Herzblut machen sie sich für die Leseförderung stark und investieren viel Zeit in das Ehrenamt. „Uns ist bewusst, dass es ohne diese Spende und ohne die tolle Unterstützung der Stadtbibliothek schwierig wäre, das Projekt auf die Beine zu stellen“, erklärten beide Mentorinnen. Sie berichteten, dass darüber hinaus auch der Bundesverband Materialien zur Verfügung gestellt habe. „Über unsere Arbeit können wir den Kindern ein Stück Vertrauen geben“, blickte Katharina Blanke auf die ersten Monate zurück.

Weitere Mentoren sind herzlich willkommen. Jeder, der Freude daran hat, Kindern und Jugendlichen zu helfen, kann zum Leselernhelfer werden. Die Mitgliedschaft im Verein ist kostenlos. Interessierte können sich an Josef Lüken per Mail unter j.lueken@lingen.de oder telefonisch unter 0591 9167120 wenden.

Ems-Vechte