06.08.2019, 15:30 Uhr

Lingener Wochenmarkt steht für verpackungsarmes Einkaufen

Regional und saisonal – dafür steht der Lingener Wochenmarkt. Mit einer neuen Aktion wollen die Beschicker nun darauf hinweisen, dass der Einkauf auf dem Wochenmarkt zugleich auch verpackungsarm erfolgen kann.

Hoffen auf viele neue Kunden, von links Doris Sebastian (ILW), Albrecht Dennemann (ILW), Maria Gehrling (ILW), Frank Schöttmer und Petra Hölscher von der Stadt Lingen (Ems). Foto: privat

Hoffen auf viele neue Kunden, von links Doris Sebastian (ILW), Albrecht Dennemann (ILW), Maria Gehrling (ILW), Frank Schöttmer und Petra Hölscher von der Stadt Lingen (Ems). Foto: privat

Gegen eine freiwillige Spende verteilen sie deshalb 2400 Einkaufsbeutel an ihre Kundinnen und Kunden – ganz im Sinne eines umweltfreundlichen Einkaufs. Den Erlös spenden sie an den Verein Herzenswünsche aus Münster, der schwer kranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt.

„Alle Händlerinnen und Händler nehmen auch gerne die Tüten oder Dosen der Kunden an und befüllen diese mit neuem Obst, Käse, Fleisch oder Oliven“, erklärt Albrecht Dennemann, der Sprecher der Interessengemeinschaft des Lingener Wochenmarkts (ILW). „Wer verpackungs- und damit plastikarm einkaufen möchte, ist bei uns also sehr gut aufgehoben.“

Mit dem neuen Angebot wollen sich auch einige neue Standinhaber vorstellen. Mittwochs ergänzen ein Biobäcker und Gewürzhändler das Angebot, an den Samstagen bietet eine Direktvermarkterin nun Weidefleisch an und ein neuer Bio-Gemüse- und Obststand ergänzt ab sofort am Mittwoch und Samstag das breite Angebot des Lingener Wochenmarkts. Die Kundinnen und Kunden können die Lebensmittel, Blumen und andere Produkten damit direkt von den Erzeugern beziehen. Weitere Informationen: lingen.de

Ems-Vechte