30.10.2020, 13:12 Uhr

Lingener Straße und Wietmarscher Straße in Nordhorn gesperrt

Mit den Baumaßnahmen wird am 5. November begonnen. Foto: dpa

Mit den Baumaßnahmen wird am 5. November begonnen. Foto: dpa

Nordhorn Ab Donnerstag, 5. November, wird die Lingener Straße (alte B 213) zwischen den Knotenpunkten Lingener Straße/Nordumgehung und Lingener Straße/Ahornstraße/Hüsemanns Esch voll gesperrt. Des Weiteren wird die Wietmarscher Straße (alte L 67) zwischen den Knotenpunkten Wietmarscher Straße/Döppersweg und Wietmarscher Straße/Woltermanns Maate voll gesperrt. In der Ortsdurchfahrt Abschnitt Lingener Straße – Altendorfer Ring – Neuenhauser Straße sowie am Döppersweg zwischen dem Kreisverkehrs Döppersweg/Süskindstraße und Wietmarschener Straße werden zudem Schadstellen beseitigt. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit.

Für die Ausführung sind Umleitungsstrecken ausgeschildert. Die Umleitungsstrecken führen über die Nordumgehung und werden örtlich ausgeschildert. Anliegergrundstücke können über die Nebenstraßen angefahren werden. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist bis Ende des Jahres vorgesehen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten betragen rund 700.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Ems-Vechte