Aktualisiert: 21.06.2022, 05:10 Uhr

Lingen - Verkehrskontrollen zu Ferienbeginn

Lingen - Verkehrskontrollen zu Ferienbeginn

© Lüken, Jürgen

Lingen (ots) Am 27. Juni beginnen in unserem Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen die Sommerferien. Erfahrungsgemäß werden viele Familien bereits am letzten Schultag, den 24. Juni in den Urlaub aufbrechen und zum Beispiel in Richtung Nordseeküste fahren. Damit die Reisenden sicher am Urlaubsort ankommen, führen die Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion am 24. Juni im Bereich der A31 Kontrollen des Ferienreiseverkehrs durch. Besonderen Augenmerk legen die Beamtinnen und Beamten unter anderem auf Kinderrückhaltesysteme sowie auf Wohnmobile und Wohnwagen. Durch diverse äußere Faktoren wie beispielsweise zähfließender Verkehr, Hitze, unruhige Besatzung kann sich die Konzentration der Fahrzeugführerinnen oder Fahrzeugführer verringern. Dies wiederum kann zu einer erhöhten Unfallgefahr durch menschliche Fehler führen. Mit Blick auf die Unfallstatistik aus den Jahren 2017 bis 2021 waren bei 2918 aufgenommenen Unfällen 44 Wohnmobile beteiligt. Dabei haben 9 Unfälle (20,5%) als Ursache technische Mängel und bei 37 Unfällen lag der Fehler beim Fahrzeugführer oder bei der Fahrzeugführerin. Insbesondere haben sich in den Monaten Juni und August 50% der genannten Unfälle ereignet. Im Rahmen der Kontrollen soll insbesondere die Einhaltung der Fahrzeuggewichte und deren technischer Zustand überprüft werden, sowie die Benutzung der Rückhaltevorrichtungen. Ebenso werden Drogen- oder Alkoholkontrollen durchgeführt. Sofern es verkehrsbedingt im Kontrollzeitraum zu einer Staubildung kommt, soll die Bildung und Einhaltung der Rettungsgasse überprüft werden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, hastige Fahrten, auch in Stresssituationen, zu vermeiden und für jede Fahrt genug Zeit einzuplanen. Ein ausreichender Sicherheitsabstand ist ebenso wichtig, wie eine vorausschauende und rücksichtsvolle Fahrweise. Das Motto sollte immer lauten: "besser später, aber dafür gesund ankommen".

Original-Pressemitteilung der Polizei; übermittelt durch news aktuell.