Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.11.2019, 11:00 Uhr

„Leuchtender Advent“ im Kloster Frenswegen

Der Advent ist geprägt von der Vorfreude auf das anstehende Weihnachtsfest. Traditionell gehören dazu Kerzenschein, altbekannte Lieder und gemütliches Beisammensein.

Die Atmosphäre passt.Foto: Kloster Frenswegen

Die Atmosphäre passt.Foto: Kloster Frenswegen

Nordhorn. Diese Atmosphäre greift auch in diesem Jahr wieder der „Leuchtende Advent“ im Kloster Frenswegen auf: am 1. Dezember von 15.30 Uhr bis 18 Uhr. Am ersten Adventssonntag wird der Kreuzgang mit 200 Lichtern stimmungsvoll und festlich ausgeleuchtet. Der Nachmittag beginnt um 15.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht in der Klosterkapelle.

Zudem sorgen verschiedene Aktionen in der Begegnungsstätte für vorweihnachtliche Stimmung. Zum Programm gehören unter anderem eine Krippenausstellung, das Vorlesen am Kaminfeuer und ein offenes Singen mit einem Projektchor um 16.30 Uhr in der Aula. Kinder können unter fachkundiger Anleitung basteln, Kerzen drehen, Weihnachtsplätzchen backen oder in der „Holzwerkstatt“ aktiv werden. Unter dem Motto „Von mir – für dich“ gibt es einen Geschenkestand für Groß und Klein; hier werden auch Herrnhuter Sterne und Klosterprodukte angeboten. Kaffee und Kuchen und frisch gebackene Waffeln stehen zur Stärkung bereit. Zur Meditation und Besinnung oder zu einer kleinen Auszeit laden das Labyrinth und ein „Raum der Stille“ ein. Kloster Frenswegen