02.09.2021, 11:15 Uhr

Letzte Möglichkeit von Erstimpfungen über das Impfzentrum

Am 6. September gibt es die letzten Erstimpfungen im Impfzentrum an der Nordhorner Paulstraße. Archivfoto: Lüken

Am 6. September gibt es die letzten Erstimpfungen im Impfzentrum an der Nordhorner Paulstraße. Archivfoto: Lüken

Nordhorn Der Bund hat festgelegt, dass die Impfzentren in Deutschland spätestens zum 30. September 2021 schließen müssen. „In der Grafschaft Bentheim kann somit zuletzt am 6. September 2021 ein Angebot für Erstimpfungen über das Impfzentrum gemacht werden, um entsprechend drei Wochen später den Zweitimpfungstermin gewährleisten zu können“, teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit.

Termine an Berufsbildenden Schulen

Im Rahmen der Aktionswoche „Impfungen für junge Menschen“ werden die Termine mobil vor Ort in den berufsbildenden Schulen in Nordhorn stattfinden. Zielgruppe sind dabei vorwiegend die Berufsschülerinnen und Berufsschüler. „Herzlich eingeladen sind natürlich auch alle anderen Impfwilligen allen Alters, die noch nicht mit einer Erstimpfung versorgt sind“, betont der Landkreis. „Es handelt sich um eine offene Impfaktion ohne Anmeldung.“ Dabei kommt das Vakzin der Firma BionTech/Pfizer zum Einsatz. Die Zweitimpfung findet drei Wochen später jeweils am selben Standort statt. Minderjährige sind durch ihre Sorgeberechtigten zu begleiten. „Wer nach Ende des Einsatzes des Impfzentrums noch eine Covid-19-Impfung erhalten möchte, muss sich an die niedergelassenen Ärzte wenden“, heißt es absclhießend.

Daten und Standorte zu der Impfaktion

  • Montag, 6. September, GBS: Veranstaltungsbereich Raum D01 – D03, Denekamper Str. 1, Nordhorn, 9 bis 15 Uhr; BBS: Mehrzweckraum der BBS GuS und KBS, Am Bölt 5, Nordhorn, 9 bis 15 Uhr
Ems-Vechte