03.05.2021, 10:40 Uhr

Lernlotsen unterstützen Nordhorner Grundschulkinder

Im Lernlotsen-Projekt helfen Schüler des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn Grundschulkindern mit Unterstützungsbedarf. Symbolfoto: dpa

Im Lernlotsen-Projekt helfen Schüler des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn Grundschulkindern mit Unterstützungsbedarf. Symbolfoto: dpa

Nordhorn Die Evangelische Erwachsenenbildung (EEB) Niedersachsen und die Evangelische Familienbildungsstätte Emden haben gemeinsam ein Projekt zur Unterstützung von Grundschulkindern gestartet. „Alle Kinder leiden unter den Pandemiebedingungen, aber die einen trifft es stärker als die anderen“, erklären die Organisatoren in einem Schreiben an die GN. „Und ganz besonders betroffen sind Grundschulkinder. Wenn dann auch noch ein besonderer Förderbedarf besteht, den Eltern nicht immer abdecken können, kommt es zu Problemen“, heißt es weiter.

Das Projekt soll dabei helfen, „die besonderen Einschränkungen und Nachteile zu verringern und gleichzeitig stärkende und lernfördernde Bildungsangebote anzubieten“. Das Lernlotsenprojekt findet statt im Rahmen der sogenannten „Lernräume“, einer Initiative der Kirchen und des Landes Niedersachsen.

Training und Coaching für die Helfer

Die EEB Emsland–Bentheim arbeitet mit der Montessori-Grundschule, der Waldschule und der Grundschule Bookholt zusammen. Die Lernlotsen sind Schüler des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn und absolvieren im Mai ein webbasiertes Training, das sie in ihrer Tätigkeit unterstützen soll. Begleitet werden sie durch einen Sozialarbeiter, der als Coach zur Verfügung steht.

Die individuelle Lernförderung soll in Kleinstgruppen in Präsenz erfolgen. „Das webbasierte Training für Lernbegleiter ist kostenlos und kann von allen Menschen, die in Bereichen der Lernbegleitung tätig sind, durchgeführt werden“, teilen die Initiatoren mit. Das Lernlotsen-Projekt ist Mitte März gestartet und läuft bis zu den Sommerferien.

Ems-Vechte