05.07.2022, 16:05 Uhr

Förderbescheid

Land fördert Digitalisierung der Nordhorner Innenstadt

Bescheidübergabe in Nordhorn: Bürgermeister Thomas Berling, Landesbeauftragter Franz-Josef Sickelmann und Stadtbaurat Thimo Weitemeier. Foto: Stadt Nordhorn

Bescheidübergabe in Nordhorn: Bürgermeister Thomas Berling, Landesbeauftragter Franz-Josef Sickelmann und Stadtbaurat Thimo Weitemeier. Foto: Stadt Nordhorn

Das Land Niedersachsen unterstützt die Stadt Nordhorn bei der digitalen Weiterentwicklung der Innenstadt. Franz-Josef Sickelmann, Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, übergab am Dienstag einen Förderbescheid in einer Gesamthöhe von 49.364,26 Euro an Bürgermeister Thomas Berling. Die Mittel stammen aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“, mit dem die Landesregierungen den Innenstädten mit EU-Geldern nach der Corona-Pandemie neue Entwicklungschancen eröffnen will.

Ziel des Projektes „Digitalisierungsfahrplan für die Innenstadt Nordhorn“ sei die Skizzierung von Handlungsoptionen und Umsetzungsszenarien, um die Innenstadt von Nordhorn digital, nachhaltig und zukunftsorientiert aufzustellen. Die Förderquote beträgt 90 Prozent.

Landesbeauftragter Franz-Josef Sickelmann freute sich über das Projekt der Stadt Nordhorn: „Das Projekt ist ein wichtiger Grundstein für eine positive Weiterentwicklung. Nach Abschluss, auch der weiteren, in Vorbereitung befindlichen Projekte, werden sich spannende Perspektiven für die Innenstadt ergeben.“

„Dank der Förderung durch das Land Niedersachsen konnten wir das wichtige Thema Digitalisierung der Innenstadt in Angriff nehmen“, sagte Bürgermeister Thomas Berling.“ Nach der Auftaktveranstaltung haben sich bereits die ersten Leitprojekte herauskristallisiert. So wird beispielsweise eine gemeinsame und koordinierte Social-Media-Kommunikation der Innenstadt-Akteure angestrebt. Ein Schulungsangebot soll Unternehmen in die Lage versetzen, ihre digitale Sichtbarkeit zu erhöhen. Außerdem sollen die Digitalisierungsaktivitäten mit den weiteren Fördermittelprojekten koordiniert werden, die aktuell in der Nordhorner Innenstadt geplant und umgesetzt werden. Diese und weitere Aspekte werden in den Digitalisierungsfahrplan einfließen.