Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.05.2019, 10:00 Uhr

Kunstverein zeigt abstrakte japanische Malerei in Neuenhaus

Der japanische Künstler Shunsuke Imai stellt ab 26. Mai, beim Kunstverein Grafschaft Bentheim, Hauptstraße 37, in Neuenhaus aus. Zur Vernissage ab 11.30 Uhr sprechen Bürgermeister Günther Oldekamp und Gudrun Thiessen-Schneider, künstlerische Leiterin.

Kunstverein zeigt abstrakte japanische Malerei in Neuenhaus

Shunsuke Imai gehört zu der jungen Generation japanischer Künstler. Seine Werke gehören zur abstrakten japanischen Kunst. Foto:privat

Die erstmals in Deutschland gezeigte Ausstellung wirft einen Blick auf die aktuelle Kunstströmung Japans. Shunsuke Imai gehört jener jungen Künstlergeneration an, die für die Geschichte der japanischen abstrakten Kunst von Bedeutung ist. Seine Arbeiten basieren vorwiegend auf den Grundelementen der Malerei und bestehen aus Bildebenen sich kompliziert überlagernder Farbschichten, die auf den ersten Blick wie vom Wind bewegte Flaggen erscheinen.

Shunsuke Imai, 1978 in Fukui (Japan) geboren, schloss im Jahr 2004 mit dem Master of Arts an der Musashino Art University in Tokio ab. Er lebt und arbeitet in Tokio. Einige seiner Werke gehören bereits zum Sammlungsbestand des Museums für Zeitgenössische Kunst MOT in Tokio.

Die Ausstellung ist vom 26. Mai bis zum 28. Juli geplant. Geöffnet hat der Kunstverein jeweils von mittwochs bis samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr.