Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.12.2019, 14:00 Uhr

Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2019 geht an Michaela Meise

Michaela Meise erhält den Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2019. Verbunden mit der jährlich vergebenen Auszeichnung sind eine Einzelausstellung in der Städtischen Galerie Nordhorn sowie eine Publikation.

Michaela Meise kann sich über die Auszeichnung aus Nordhorn freuen. Foto: Anna Voswinckel

Michaela Meise kann sich über die Auszeichnung aus Nordhorn freuen. Foto: Anna Voswinckel

Die Künstlerin und Musikerin wurde von Moritz Wesseler, dem Direktor des Fridericianums in Kassel vorgeschlagen. Michaela Meise überzeugte die Jury aus Vertretern der Stadt Nordhorn sowie des Förderkreises der Städtischen Galerie mit einem vielseitigen Oeuvre, in dem sie sich intuitiv und experimentell mit Materialien auseinandersetzt, die aus kulturhistorischen Recherchen stammen.

Das Referenzsystem von Michaela Meise umfasst nicht nur Kunst, sondern auch Populärkultur und Geschichte. Darüber hinaus bringt sie oft auch eine sehr persönliche Perspektive sowie biografische Aspekte ein. Mit ihren Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und Musikproduktionen verwebt sie die verschiedenen Motive auf eine sehr eigenwillige Weise zu komplexen, hintergründigen Erzählungen.

Dabei wechselt die Ästhetik ihrer Werke immer wieder überraschend zwischen reduzierten, an Design und Möbeln orientierten Formen und betont handgemachten, expressiven Darstellungen. Musik ist zudem ein integraler Bestandteil ihrer künstlerischen Arbeit, mit der sie auf einer poetischen Ebene auch in Bezug auf gesellschaftliche und politische Themen Haltung zeigt.

Michaela Meise wurde 1976 in Hanau geboren und lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte von 1996 bis 2000 an der Kunsthochschule Kassel und anschließend bis 2003 an der Städelschule in Frankfurt am Main. Seitdem hatte sie zahlreiche internationale Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Die Eröffnung der Ausstellung in der Städtischen Galerie Nordhorn ist für Juni 2020 geplant.

Mit ihrem Kunstpreis würdigt die Stadt Nordhorn seit 1979 jährlich Künstler oder Gruppen, die einen überregional bedeutenden, innovativen Beitrag zur aktuellen Kunst beigetragen haben. Die Entscheidung erfolgt jeweils aufgrund von Nominierungen durch namhafte Kunstexperten.

Ems-Vechte