05.10.2020, 12:02 Uhr

Kulturfestival „PlattSatt“ bietet Online-Lesung mit Musik

Im Hümmlinger Platt präsentiert Hermann May Texte und Geschichten. Foto: Emsländische Landschaft

Im Hümmlinger Platt präsentiert Hermann May Texte und Geschichten. Foto: Emsländische Landschaft

Meppen Im Rahmen des Kulturfestivals „PlattSatt“ der Emsländischen Landschaft präsentieren der Dichter Hermann May und der Musiker Tim Mahn am Samstag, 17. Oktober, einen Abend mit plattdeutschen Gedichten, Geschichten und Musik. Coronabedingt bietet das Festival in diesem Jahr ausschließlich Online-Veranstaltungen an. Zudem wird das gesamte Programm des Festivals am Samstag, 24. Oktober, von der Ems-Vechte-Welle gesendet. Die Veranstaltung wurde im Jugend- und Kulturzentrum „JAM“ in Meppen aufgezeichnet.

Hermann May, den die Veranstalter als „Meister des plattdeutschen Blues“ ankündigen, bringt in seinen Gedichten und Kurzgeschichten fast vergessene und ungewöhnliche Begriffe im Hümmlinger Platt wieder zum Klingen und will damit ein Gefühl für die Besonderheiten des Emslandes und seiner Menschen vermitteln. Dafür wurde die Anthologie des Werlters, „hüügen un haefst“, 2016 mit dem Preis „Plattdeutsches Buch des Jahres“ ausgezeichnet. In seiner Lesung will May eine stimmungsvolle Kostprobe seiner Texte geben.

Begleitet wird er von Sänger und Songwriter Tim Mahn. Seine Stücke untermalen den vielschichtigen und unsentimentalen Charakter von Mays Texten. So können die Zuhörer sich auf eine ungewöhnliche Version des Klassikers „Dat du mien Leewsten büst“, aber auch auf eigene Songs freuen. Mahn ist zudem Sänger der Band „Bourbon Connection“, die im vergangenen Jahr den Werlter Wettbewerb „Hümmstar“ gewann und das Album „Whiskey blooded“ veröffentlichte. Die Dreharbeiten für die Lesung waren für Mahn und May eine Herausforderung. „Vielleicht ergibt sich durch die Online-Videos ein erweiterter Zugang für ältere Menschen oder für Menschen, die sonst keine plattdeutschen Veranstaltungen besuchen“, hofft May.

Alle Veranstaltungen des „PlattSatt“-Festivals werden vom 10. Oktober bis 18. Oktober, jeweils um 20 Uhr, auf dem YouTube- und Facebook-Kanal der Emsländischen Landschaft veröffentlicht und sind dauerhaft abrufbar. Weitere Informationen und die Links zu den Videos gibt es auf www.emslaendische-landschaft.de.

Ems-Vechte