Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.02.2019, 21:00 Uhr

Küchenstudio erhält Besuch von Vertretern der Stadt

Das ursprünglich in Wietmarschen-Lohne angesiedelte Küchenstudio Lübbering hat an der Enschedestraße im Nordhorner GIP einen neuen Standort gefunden.

Küchenstudio erhält Besuch von Vertretern der Stadt

Geschäftsführer Michael Lübbering, Geschäftsführerin Claudia Lübbering, Bürgermeister Thomas Berling (Zweiter von rechts) und Wirtschaftsförderer Karsten Müller (ganz rechts). Foto: privat

Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling und Wirtschaftsförderer Karsten Müller haben kürzlich dem neu eröffneten Küchenstudio Lübbering an der Enschedestraße einen Besuch abgestattet. Sie beglückwünschten die Geschäftsführer Michael und Claudia Lübbering zum erfolgreichen Aufbau des neuen Nordhorner Standortes. Die Firma Lübbering ist bereits in Lohne, Lingen, Papenburg, Meppen und Fürstenau vertreten. Das neue Nordhorner Küchenstudio befindet sich in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Supermarkts.

„Die Standortbedingungen in Nordhorn sind für uns ideal“, stellen Lübberings zufrieden fest. Begeistert seien sie vor allem von der Unterstützung durch die Stadt Nordhorn gewesen: „Von der Standortwahl bis zur Baugenehmigung hat alles bestens geklappt. So stellen wir uns eine wirtschaftsfreundliche Verwaltung vor“, sagt Michael Lübbering.

Über dieses Lob freuten sich Bürgermeister Berling und Wirtschaftsförderer Müller. Neben einem interessanten und offenen Austausch hatten die beiden bei Ihrem Besuch die Gelegenheit, sich vom Geschäftsführerehepaar die neuen Räumlichkeiten und insbesondere die Trends im Küchenbereich zeigen zu lassen. Nähere Informationen: www.nordhorn.de