29.09.2022, 17:25 Uhr

Konzert statt Deutscher Meisterschaft für Klangfabrik Lohne

Die Klangfabrik Lohne übt für ihr Konzert am 2. Oktober. Foto: privat

Die Klangfabrik Lohne übt für ihr Konzert am 2. Oktober. Foto: privat

Gerne hätten die Musiker der Klangfabrik Lohne am Wochenende ihre Koffer und Instrumente gepackt und sich auf den Weg zur 6. Deutschen Meisterschaft der Spielleute in Furth im Wald (Bayern) gemacht. Doch daraus wurde leider nichts. „Bereits im Februar teilten die Veranstalter mit, dass eine verantwortungsvolle und gut planbare Durchführung der Meisterschaft aufgrund der damaligen pandemischen Lage nicht gewährleistet ist“, heißt es von der Klangfabrik. „Für den Vorstand und unsere Musiker war sehr schnell klar, dass wir stattdessen ein Konzert geben wollen“, erklärt der 1. Vorsitzende Dieter Nüsse.

Am Sonntag, 2. Oktober, um 16 Uhr werden neben dem Hauptorchester der Klangfabrik auch die Drumline und das seit 2021 bestehende Jugendorchester in der Mehrzweckhalle Lohne ihr musikalisches Können präsentieren. „Wir sind besonders stolz darauf, dass sich unser Jugendorchester in den vergangenen Monaten so gut entwickelt hat. Dies ist insbesondere unseren engagierten Ausbildern zu verdanken,“ betont Vorstandsmitglied Carolin Meyering.

Von schottischen Volksliedern bis hin zu Soundtracks bekannter Serien wie „Game of Thrones“ oder „Haus des Geldes“ können sich die Besucher auf eine Darbietung vielfältiger und hochklassiger Konzertstücke freuen, heißt es in der Ankündigung. Dirigiert wird das Hauptorchester dabei von Marty van Seijen. „Der niederländische Dirigent und Komponist ist kein Unbekannter in der Musikszene unsere Grenzregion. So ist er mit den Spielleuten des BSV Uelsen amtierender Deutsche Vizemeister und bereits seit 2017 Dirigent der Klangfabrik Lohne“, teilt der Vorstand mit.

Karten können noch an der Abendkasse erworben werden. Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro und für Kinder 4 Euro.