Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.02.2020, 15:09 Uhr

Konzert mit Captain Disko im Gronauer Musikclub „Turbine“

Für das nächste Clubkonzert im Musikclub Turbine des Rock;n‘Popmuseums Gronau wurde eine Band aus dem Ruhrpott verpflichtet. Captain Disko machen seit Ende 2012 machen die Bühnen der Republik mit ihren deutschsprachigen Ironie-Feuerwerken unsicher.

Captain Disko aus dem Ruhrpott bestreiten das nächste Clubkonzert in der Gronauer „Turbine“. Foto: privat

Captain Disko aus dem Ruhrpott bestreiten das nächste Clubkonzert in der Gronauer „Turbine“. Foto: privat

Gronau Captain Disko – das sind Daniel (Voc), Seko (Git), Hendrik (Bass) und Lat (Drums). Mit Ironie, Wortwitz und einer Prise Melancholie zelebriert sich die Truppe aus dem Ruhrpott direkt in die Tanzbeine ihrer Zuhörer – am 5. März, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) auch im Musikclub „Turbine“ des Rock ,n‘ Popmuseums Gronau. Tickets gibt es an der Abendkasse zum Preis von 7 Euro. Zwischen dem Anmachsprüche-Feuerwerk „Tänzer“ und der Hommage an einohrige Malerkollegen finden auch Tracks über sneakertragende Hipster in der Midlife-Crisis oder schöne Erinnerungen an die „Omma“ ihren Platz im Repertoire.

In einer Welt von Meinungsegomanen und Alternativebands bieten Captain Disko einen knalligen Ausweg zum Feiern und Fallenlassen. Frei nach dem Motto „Die Welt ist schlecht, aber heute ist Party!“ schwingt sich die Powerpopformation 2020 auf zu neuen, tanzbaren Ufern. Die Songs ihrer Platten „Pornografie“ (EP, 2015) und „Nimmerland“ (LP, 2018) haben sie auf fast 200 Konzerten mit Showgrößen wie Großstadtgeflüster, Querbeat, Schmutzki oder Ohrbooten präsentiert.

Ems-Vechte