Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.01.2019, 16:56 Uhr

Konzert im Komplex

Am 11. Januar treten die Bands Verheerer, Außerwelt und Ur im Schüttorfer Jugendzentrum Komplex auf.

Zikadumda, die Konzertinitiative des UJZ Komplex in Schüttorf, veranstaltet am Freitag, 11. Januar, 20 Uhr, erstmalig das Winter Legion Fest. Stilmäßig wird sich das ganze im Bereich des Doom / Post / Black Metal abspielen. Headliner ist das Zwei-Mann-Projekt Verheerer aus Flensburg. Ihr tobender aber melodischer Black Metal erregte schnell die Aufmerksamkeit der Medien und sorgte für begeisterte Kritiken. Spätestens Auftritte wie beim Vendetta Fest oder PartySan Open Air 2017 festigte ihre Stellung in der Szene. Außerwelt aus Münster, gegründet im Jahr 2011 verkörpert das, was man vom heutigem Post Black Metal erwartet. Hier harmoniert dynamischer Sound mit einem Hauch Melancholie, sich immer wieder neu erfindend, ohne dabei seine musikalischen Wurzeln zu verlieren. Seit 2012 haben sie sich unter anderem durch Konzerte mit Bands wie Primordial, Farsot, Heretoir und Ultha etabliert. Ur für Auerochse, das für seine mächtige Erscheinung und sein unzähmbares Wesen bekannte, ausgerottete Wildrind – üben sich an der Vertonung dunkel anmutender, schleppend-atmosphärischer Klangbilder. Die seit 2012 aktive Post / Doom Metal Band aus Leipzig spielte bereits mit Größen wie Years of No Light, Dopethrone, Mouth of the Architect und Omega Massif zusammen.

Nähere Informationen: www.komplex-schuettorf.de