Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.02.2020, 09:31 Uhr

Konzert im Café Koppelschleuse in Meppen

Mit dem Singer-Songwriter Udo Kloppke kommt am 4. März ein Musiker in das Café Koppelschleuse, der schon auf eine beachtliche Karriere zurückblicken kann. Er begleitete bekannte Musiker wie Karel Gott und Andy Borg. Seit 2004 macht er eigene Musik.

Udo Kloppke hat seine musikalische Karriere in den 1990er-Jahren in Düsseldorf begonnen. Foto: Koppelschleuse

Udo Kloppke hat seine musikalische Karriere in den 1990er-Jahren in Düsseldorf begonnen. Foto: Koppelschleuse

Meppen Der Singer-Songwriter Udo Kloppke spielt am 4. März im Café Koppelschleuse. Geboren und aufgewachsen im niedersächsischen Quakenbrück, zieht es Udo Kloppke Anfang der 1990er-Jahre in die Rheinmetropole Düsseldorf, wo er zwischen Galabühnen, Fernseh- und Tonstudios den Sprung zum vielbeschäftigten Musiker schafft. Er arbeitet als Background-Sänger für Seal und als Musiker auf dem Traumschiff von Indien bis Singapur. Er gibt Henning Baum Gitarrenunterricht, leiht auch schon mal Gunter Gabriel seinen Gitarrengurt, singt die Stadionhymne für Bayer 04 Leverkusen und begleitet mit seiner Stimme und Gitarre zahlreiche andere Musiker (unter anderem Thomas Anders, Ingrid Peters, Andy Borg, Karel Gott und viele mehr).

Seit 2004 nimmt er seine eigene Musik auf, organisiert selbst erste Konzerte und kommt mit seiner Band, wie auch solo, auf 40 bis 50 Konzerte im Jahr. Nachdem bereits das letzte Studioalbum („The Pirate´s Son“) beim Deutschen Rock und Pop Preis 2017 ausgezeichnet wurde, ist auch die aktuelle CD „Make me an Offer“ wieder auf dem Treppchen gelandet.

Unter dem Dach der Rockmusik vereint Udo Kloppke Einflüsse aus Country, Blues, Reggae und Weltmusik, hält aber dabei die ganze Zeit die Spielfreude oben, und vergisst nie das Wichtigste: den Song. „Ein Song sollte immer seine Geschichte erzählen, das ist das Allerwichtigste. Und so bin ich eigentlich ein Geschichtenerzähler, ein fahrender Sänger, der sich vor Leute hinstellt mit seinen kleinen Erfahrungen und Weisheiten, und Bilder in die Luft malt von Weltumsegelungen und schönen Beduinentöchtern, vom Lieben… und Leider-nicht-wieder-geliebt werden“, sagt Udo Kloppke.

Das Konzert beginnt am 4. März um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Karten sind zum Preis von 10 Euro bei der Tourismusinformation TIM oder unter vibus.de erhältlich.