Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.02.2019, 14:35 Uhr

Kontinuität bei Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen

In der Mitgliederversammlung am 6. Februar im Kloster Frenswegen hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in der Grafschaft Bentheim ihren Vorstand im Amt bestätigt

Kontinuität bei Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen

Heinz Hermann Nordholt, Gesine van der Zanden und Jürgen Veldboer (von links) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Foto: privat

Sowohl der Vorsitzende Jürgen Veldboer, als auch die beide Vorstände Gesine van der Zanden und Heinz-Hermann Nordholt wurden mit großer Mehrheit wiedergewählt. Neben der Vorstandswahl beschäftigten sich die Delegierten mit den aktuellen Vorhaben der ACK Grafschaft Bentheim. Zum Einen ging es um einen Internetauftritt mit Ansichten Grafschafter Kirchen, die der Nordhorner Fotograf Franz Frieling in 360°-Technik fotografiert hat. Dieses Projekt, das durch das Sponsoring der Sparkassen-Stiftung ermöglicht wurde, wird am 21. Februar der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zum Anderen plant die ACK Grafschaft Bentheim für den 8. September 2019 die Aktion „Kirche auf Rädern“. An diesem Sonntag werden Grafschafter und Gäste eingeladen, Grafschafter Kirche mit dem Rad zu erkunden. Sie können so die Kirchen, Orte und Landschaften der Grafschaft unter einem neuen Blickwinkel kennenlernen.

Die ACK Grafschaft Bentheim ist der Zusammenschluss der örtlichen ACK beziehungsweise Ökumene-Kreise und der sechs Konfessionen in der Grafschaft. Sie will den in ihr vertretenen Kirchen und Gemeinden zu gelebter Einheit und gemeinsamem Zeugnis helfen. Dazu dienen Gottesdienste und Aktionen, aber auch die gemeinsame Vertretung bei politischen und gesellschaftlichen Einrichtungen und die Zusammenarbeit zum Wohle der Grafschaft Bentheim. Weitere Informationen: https://www.oekumene-ack.de/aktuell/